merken
Dresden

Zwei Dresdner Wohnungen aufgebrochen

Am hellichten Tag traten Täter eine Tür ein. Aus einer anderen Wohnungen nahmen sie unter anderem Handys mit.

Einbrecher nutzten zwei leere Dresdner Wohnungen tagsüber, um zu stehlen.
Einbrecher nutzten zwei leere Dresdner Wohnungen tagsüber, um zu stehlen. © René Meinig

Dresden. Einbrecher sind am Mittwoch in zwei Dresdner Wohnungen eingestiegen. In der Südvorstadt brachen Unbekannte irgendwann zwischen 11 und 17.30 Uhr in ein Mehrfamilienhaus an der Budapester Straße ein. Sie stahlen unter anderem Uhren, zwei Handys, ein Tablet sowie Bargeld. Wert: rund 700 Euro. Beim Aufbruch der Wohnungstür entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Im gleichen Zeitraum hatten es Täter auf eine Wohnung am Otto-Dix-Ring in Strehlen abgesehen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise ins Haus und traten offensichtlich die Wohnungstür auf. Ob sie etwas aus der Wohnung stahlen, ist noch nicht bekannt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Auch der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (SZ/sr)

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden