merken
Dresden

Millionen-Gewinn geht nach Dresden

Bei der Zwangsausschüttung des prall gefüllten Lotto-Jackpots gibt es drei Hauptgewinner - einer davon kommt aus Sachsen.

© Swen Pförtner/dpa

Leipzig. Aus dem 45 Millionen Euro schweren Lotto-Jackpot gehen 15 Millionen nach Sachsen. Glückspilz sei ein Spieler aus Dresden, wie eine Sprecherin der Sächsischen Lotto-GmbH in Leipzig am Donnerstag mitteilte.

Der Jackpot hatte zur Ziehung am Mittwoch mit 45 Millionen Euro sein Maximum erreicht und war nach den Regularien zu dieser Ziehung auszuschütten. Da bundesweit kein Spieler sechs Richtige plus Superzahl getippt hatte, entfiel der Jackpot auf die zweite Gewinnklasse. Dort reichten die Gewinnzahlen 1-2-32-41-43-44, um den Dresdner und zwei weitere Spieler aus Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein zu Millionären zu machen.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Der Gewinner habe sich bislang noch nicht gemeldet, teilte Sachsenlotto weiter mit. Er habe ohne Sachsenlotto-Kundenkarte gespielt, damit sei er nicht bekannt. Der Dresdner sei der vierte Lotto-Millionär in diesem Jahr in Sachsen. (dpa)

Mehr zum Thema Dresden