merken
Dresden

Mann bedrängt Zwölfjährige in Dresden

Das Mädchen fuhr in einer Straßenbahn mit. Als es ausstieg, folgte ihm ein unbekannter Mann.

Die Polizei Dresden fahndet nach einem Mann, der eine Zwölfjährige belästigt hat.
Die Polizei Dresden fahndet nach einem Mann, der eine Zwölfjährige belästigt hat. © Archiv,SZ/Uwe Soeder

Dresden. Ein unbekannter Täter hat am Montagmorgen auf dem Carolaplatz eine Zwölfjährige bedrängt. Das teilte die Polizei mit. Das Mädchen fuhr in einer Straßenbahn mit, die etwa um 7.20 Uhr über die Carolabrücke in Richtung Neustadt unterwegs war. Am Carolaplatz wollte die Zwölfjährige aussteigen.

Dabei hat sie der Täter von hinten unsittlich berührt. Der folgte dem Mädchen und schob es draußen auf die gegenüberliegende Seite der Haltestelle. Dort drückte er die Zwölfjährige gegen eine Wand. Zwei Jugendliche sahen das und forderten ihn lautstark auf, das Mädchen loszulassen. Daraufhin flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Carolabrücke.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Die Polizei ermittelt wegen Nötigung und bittet Zeugen, um Hinweise zu dem Täter. Dafür ist die Rufnummer 0351 4832233 geschaltet.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden