merken
Dresden

Mann in Dresden mit Messer verletzt

Zwei Landsmänner geraten aneinander. Der Streit läuft aus dem Ruder.

In Bühlau musste die Polizei am Montagabend kurz nach einem bewaffneten 17-Jährigen suchen.
In Bühlau musste die Polizei am Montagabend kurz nach einem bewaffneten 17-Jährigen suchen. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Auf der Bautzner Landstraße in Bühlau hat am Montagabend ein 17-Jähriger aus Tunesien 36-Jährigen angegriffen. Das Opfer war ein Landsmann des Angreifers. Die zwei Kontrahenten waren gegen 19.30 Uhr zusammen. Dabei kam es zu einem Streit. Der 17-Jährige zog ein Messer und fügte damit seinem Gegenüber leichte Verletzungen zu Danach flüchtete er.

Die Polizei konnte ihn stellen. Gegen den Täter wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Doch auch der 36-Jährige war kein unbeschriebenes Blatt. Als die Polizisten seine Anzeige gegen den Angreifer aufnahmen, stellten sie fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Der Mann zog es vor, nicht ins Gefängnis zu gehen und lieber die Alternative dazu zu wählen. Er musste 400 Euro zahlen. (SZ/csp)

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden