merken
Dresden

Mann in Dresden schwer verletzt gefunden

Die Polizei braucht Hilfe. Sie fragt: Könnte ein halbnackter Mann etwas mit dem Fund des Verletzten zu tun haben?

Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls in Dresden-Striesen.
Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls in Dresden-Striesen. © Archiv/Marko Förster

Dresden. Gab es auf offener Straße einen Streit, entwickelte sich daraus eine Schlägerei, wer war der Täter? Diese Fragen beschäftigen die Polizei seit dem 23. Februar. An diesem Dienstag, also vor knapp zwei Wochen, ist vormittags ein schwer verletzter Mann auf einer Baustelle an der Kahlebergstraße gefunden worden. Es handelte sich um einen 48-Jährigen, der aus Weißrussland stammt.

Die bisherigen Ermittlungen dazu ergaben, dass er sich nicht bei einem Unfall verletzt hat. Seine Wunden rührten demnach von einer Auseinandersetzung her. Einen Tag nach diesem Fund, am 24. Februar, wurde vor einem Hauseingang in der Nähe der Baustelle ein weiterer Verletzter gesehen. Dabei handelte es sich um einen 24-jährigen aus Estland, der ein Bekannter des Schwerverletzten ist. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass er etwas mit den Verletzungen des 48-Jährigen zu tun hat, teilte die Polizei-Pressestelle mit. Im Klartext heißt das: Er könnte der Angreifer gewesen sein.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Doch ob das richtig ist und was die Ursache für die Auseinandersetzung war, ist noch nicht bekannt. Die Polizei hofft, dass Zeugen etwas dazu sagen können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0351 483 2233 zu melden.

Von besonderem Interesse sind dabei Hinweise zu einem fast nackten Mann, der am 24. Februar in Striesen unterwegs war. Er könnte zwischen 9.40 Uhr und 11.30 Uhr in dem Stadtteil gesehen worden sein. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden