merken
Dresden

Metalldiebstahl aus Dresdner Neubau

Mehrere Stromleitungen waren bereits verlegt. Jetzt müssen die Bauarbeiter noch einmal ran.

Die Polizei meldet einen Kabeldiebstahl von einer Baustelle.
Die Polizei meldet einen Kabeldiebstahl von einer Baustelle. © Symbolbild: Rene Meinig

Dresden. Die Bauarbeiter hatten bereits Kabel verlegt und Wände verputzt, als in der Nacht zum Mittwoch Unbekannte in ein Neubauhaus an der Hochschulstraße (Südvorstadt) eingestiegen sind. Die Täter hatten es auf Elektrokabel abgesehen. Sie rissen rund 40 Meter bereits verbautes Kabel aus den Wänden. Ihre Beute ist rund 1.500 Euro wert, der Sachschaden beträgt noch einmal 1.000 Euro, teilte die Polizei am Donnerstag mit. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Anzeige
Wachstum ist grün bei ZIMM
Wachstum ist grün bei ZIMM

Innovation & Tradition: ZIMM sucht junge, dynamische Fachkräfte (m/w/d).

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden