SZ + Dresden
Merken

Dresden: Mordversuch mit Cocktail aus Medikamenten?

Eine 79-jährige Frau soll ihrem geschiedenen Mann einen tödlichen Pudding gegeben haben. Sie sagt, sie wollte nur, dass er endlich still ist.

Von Alexander Schneider
 3 Min.
Teilen
Folgen
Eine 79-Jährige soll versucht haben, ihren geschiedenen Ehemann mit einer Insulin-Injektion zu ermorden. Die betagte Rentnerin bestreitet die Vorwürfe in ihrem Prozess am Landgericht Dresden.
Eine 79-Jährige soll versucht haben, ihren geschiedenen Ehemann mit einer Insulin-Injektion zu ermorden. Die betagte Rentnerin bestreitet die Vorwürfe in ihrem Prozess am Landgericht Dresden. © Symbolfoto: Matthias Hiekel/dpa

Dresden. Es ist ein skurriler Fall, mit dem sich das Schwurgericht seit ein paar Tagen in öffentlicher Hauptverhandlung zu befassen hat. Die Staatsanwaltschaft wirft einer 79-jährigen Dresdnerin vor, sie habe heimtückisch versucht, ihren Ex-Mann zu ermorden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!