merken
Dresden

Panikattacke in Dresdner Kiessee

Ein Nichtschwimmer stürzt ins Wasser. Er ruft um Hilfe und die kommt schnell.

Hier nahe der Wasserski-Anlage am Kiessee in Leuben ist am Sonnabend ein Nichtschwimmer ins Wasser gefallen und dann in Panik geraten.
Hier nahe der Wasserski-Anlage am Kiessee in Leuben ist am Sonnabend ein Nichtschwimmer ins Wasser gefallen und dann in Panik geraten. © Archiv/MKL-NEWS / Marco Klinger

Dresden. Nahe der Wasserski-Anlage am Kiessee in Leuben ist am Sonnabend ein Nichtschwimmer ins Wasser gefallen. Ein Taucher wurde darauf aufmerksam und wählte den Notruf. Der Verunglückte sei in Panik geraten, teilte die Feuerwehr mit.

Er rief um Hilfe und wurde gerettet, noch bevor die Helfer eintrafen. Das haben Mitarbeiter einer Bar und des Betreibers der Wasserski-Anlage in die Hand genommen. Die Profi-Retter mussten sich nun noch davon überzeugen, dass es dem Verunglückten wieder den Umständen entsprechend gut geht. Dann konnten sie abrücken. (SZ/csp)

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden