SZ + Dresden
Merken

Doppeltes Geld für gleiche Leistung: Warum der Dresdner Stadtrat das so lassen will

Für ihre Arbeit im Dresdner Stadtrat erhalten selbständige Politiker doppelt so viel wie Angestellte. Das sorgt für Streit.

Von Dirk Hein
 4 Min.
Teilen
Folgen
In der Ruhe liegt die Kraft: Der Dresdner Stadtrat will beim Thema Geld alles so lassen, wie es ist.
In der Ruhe liegt die Kraft: Der Dresdner Stadtrat will beim Thema Geld alles so lassen, wie es ist. © René Meinig

Dresden. 70 eigentlich ehrenamtliche Politiker sitzen im Dresdner Stadtrat. Für ihre Aufwendungen erhalten die Politiker einen monatlichen Grundbetrag und regelmäßige Sitzungspauschalen. Pro Jahr fallen dadurch Kosten in Höhe von 1,34 Millionen Euro an. Doch einzelne Räte bekommen mehr als andere. Die Pläne der Stadt, diese vermeintliche Ungerechtigkeit zu ändern, lehnt der Rat jedoch ab.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden