merken
Dresden

Zwei Jugendliche nach Überfall ermittelt

Die Dresdner Polizei suchte zwei Verdächtige, die im Mai an einem Überfall auf einen 15-Jährigen beteiligt gewesen sein sollen. Nun meldet sie einen Erfolg.

Die Dresdner Polizei meldet am Dienstag den Erfolg einer Öffentlichkeitsfahndung nach zwei Jugendlichen, die einen 15-Jährigen in Dresden überfallen haben sollen.
Die Dresdner Polizei meldet am Dienstag den Erfolg einer Öffentlichkeitsfahndung nach zwei Jugendlichen, die einen 15-Jährigen in Dresden überfallen haben sollen. © Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. Vor einer Woche suchte die Dresdner Polizei per Öffentlichkeitsfahndung nach einem jungen Mann, der im Mai gemeinsam mit drei Begleitern einen 15-Jährigen in Dresden überfallen haben soll. Einer aus dem Quartett hatte den Jugendlichen damals an der Haltestelle Antonstraße/Leipziger Straße angesprochen. Er drohte dem 15-Jährigen mit Schlägen und verlangte, dass er seine AirPods übergibt. Dabei hat ihn ein zweiter Täter festgehalten. Das Opfer übergab die Kopfhörer im Wert von rund 140 Euro, damit flüchtete das Quartett in unbekannte Richtung. 

Der Polizei war es zunächst gelungen, zwei Täter aus dem Quartett zu ermitteln. Es handelt sich um einen 17-jährigen Deutschen und einen 18-Jährigen aus der Slowakei. Die zwei Komplizen wurden mithilfe der Öffentlichkeit noch gesucht. 

Elbgalerie Riesa
Gesicherte Nahversorgung in der Elbgalerie
Gesicherte Nahversorgung in der Elbgalerie

Die Apotheke, Drogerie und der Lebensmittelhandel haben in der Elbgalerie weiterhin für Sie geöffnet und freuen sich auf Ihren Besuch.

Nun konnten auch sie nach Aussage der Polizei ermittelt werden. Es soll sich um einen 16- und einen 18-jährigen Deutschen handeln. Die Ermittlungen im Fall dauern an. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden