merken
Dresden

Radfahrer bei Unfall in Dresden verletzt

Ein 39-Jähriger wird von einem Auto gestreift. Dann stürzt er und der Autofahrer kümmert sich nicht um ihn. Die Polizei braucht Hilfe.

Die Polizei fahndet nach einem geflüchteten Unfallfahrer.
Die Polizei fahndet nach einem geflüchteten Unfallfahrer. © Archiv/Friso Gentsch/dpa

Dresden. In Strehlen ist am Dienstagnachmittag ein Radfahrer verunglückt. Der 39-Jährige wurde laut der Polizei von einem unbekannten Auto angefahren. Er erlitt schwere Verletzungen.

Der Mann war auf der Winterbergstraße in Richtung Liebstädter Straße unterwegs. Als er nach links abbiegen wollte, streifte ihn ein vorbeifahrendes Auto. Deshalb konnte sich der 39-Jährige nicht auf seinem Fahrrad halten. Er stürzte und blieb schwer verletzt liegen. Der Autofahrer kümmerte sich nicht um ihn, er setzte seine Fahrt fort.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Die Polizei sucht jetzt nach dem Unfallgegner des 39-Jährigen. Wer etwas zu dem Zusammenstoß sagen kann, der sich genau 13.50 Uhr auf der Winterbergstraße ereignete, wird gebeten, sich bei den Beamten unter der Rufnummer 0351 4832233 zu melden. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden