merken
Dresden

Randale am Dresdner Sozialamt

Drei Männer sind aneinander geraten. Alle drei wurden verletzt.

Die Polizei meldet eine Auseinandersetzung am Dresdner Sozialamt.
Die Polizei meldet eine Auseinandersetzung am Dresdner Sozialamt. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Bei Handgreiflichkeiten am Sozialamt der Stadt auf der Junghansstraße sind am Dienstagmorgen drei Männer leicht verletzt worden. Das teilt die Polizei mit. Es handelt sich um einen 34-Jährigen, der aus Tunesien stammt, sowie um zwei Sicherheitsmitarbeiter.

Um 9.30 Uhr trafen der 34-Jährige und einer der Securitymänner aufeinander. Es entwickelte sich ein Streit, der schließlich zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Tunesier und dem 34 Jahre alten Wachmann führte. Ein 27-jähriger Kollege des Sicherheitsmitarbeiters wollte die Auseinandersetzung offenbar beenden, meldet die Polizei. Dabei kam es wieder zu einem Handgemenge. Alle drei Beteiligten wurden leicht verletzt.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Warum es zu der Randale und den Handgreiflichkeiten gekommen ist, konnte die Polizei am Mittwoch noch nicht sagen. Dazu laufen derzeit Ermittlungen. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden