SZ + Dresden
Merken

Millionen für die Dresdner Uno-Uni

Seit 2012 gibt es in Dresden das Projekt der Vereinten Nationen. Die Einrichtung forscht mit internationalem Personal an der besseren Versorgung mit Wasser.

Von Stephan Schön
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die offizielle Flagge der Vereinten Nationen weht auch in Dresdens Innenstadt.
Die offizielle Flagge der Vereinten Nationen weht auch in Dresdens Innenstadt. © Unu-Flores

Dresden. Dresden bleibt eine Stadt, in der die offizielle Flagge der Vereinten Nationen weht. Die internationale Uno-Universität wird mit 8,4 Millionen Euro von Bund und Land in den kommenden vier Jahren gemeinsam weiterfinanziert. Alle vier Jahre müssen Bund und Land eine verlässliche Finanzierungszusage für die grundlegenden Ausgaben dieser internationalen Forschungseinrichtung geben, soll die UN-Einrichtung fortbestehen. Weitere Gelder werden dann über Forschungsprojekte im In- und Ausland eingeworben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden