Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sport
Merken

Wie hart darf das Training im Nachwuchs sein?

Nicht nur im Turnen wird aufs Gewicht geachtet. Wie läuft es bei Wasserspringern, Eiskunstläufern und Sportakrobaten? Eine Nachfrage in Dresden und Riesa.

Von Sven Geisler & Daniel Klein & Alexander Hiller
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Julia Feist arbeitet seit 2016 als Trainerin am Bundesstützpunkt der Wasserspringer in Dresden, wo früher ihre Karriere als Brettspringerin auch begann.
Julia Feist arbeitet seit 2016 als Trainerin am Bundesstützpunkt der Wasserspringer in Dresden, wo früher ihre Karriere als Brettspringerin auch begann. © Foto: Matthias Rietschel

Dresden. Die juristische Aufarbeitung des Falls hat längst begonnen, genauso wie die öffentliche Diskussion. Die Vorwürfe der Ex-Weltmeisterin Pauline Schäfer und weiterer Turnerinnen gegen die Chemnitzer Trainerin Gabriele Frehse könnten auch eine Debatte darüber auslösen, was im Leistungssport erlaubt sein darf und was nicht. Schäfer hatte von permanenten mentalen Erniedrigungen gesprochen, von Training über die Schmerzgrenze hinaus und der Verabreichung von Medikamenten ohne Rücksprache mit einem Arzt.

Ihre Angebote werden geladen...