merken
Sport

Dresdens Handballer melden Corona-Fälle

Beim Zweitligisten HC Elbflorenz wird das Coronavirus bei mehreren Personen nachgewiesen. Mindestens das für Samstag angesetzte Spiel muss verschoben werden.

Ute Maier testet regelmäßig bei den Dresdner Handballern - hier Michal Kasal bei einem früheren Rachenabstrich. Nun gibt es mehrere positive Fälle.
Ute Maier testet regelmäßig bei den Dresdner Handballern - hier Michal Kasal bei einem früheren Rachenabstrich. Nun gibt es mehrere positive Fälle. © Jürgen Lösel

Dresden. Jetzt hat es nach den Dynamo-Fußballern und den Basketballern der Dresden Titans auch die Zweitliga-Handballer des HC Elbflorenz erwischt. Am Mittwoch bekam der Verein die Nachricht vom Labor des Krankenhaus Dresden Friedrichstadt, dass bei der regelmäßigen PCR-Testung im Rahmen der Hygienerichtlinien der HBL mehrere positive Testergebnisse aufgetreten sind.

Damit muss die gesamte Mannschaft ab sofort in Quarantäne, das für Samstag angesetzte Spiel beim TV Emsdetten fällt aus. Die Liga stimmt einer solchen Verlegung zu, wenn eine Mannschaft nicht mehr spielfähig ist. Nach den Durchführungsbestimmungen muss ein Klub auflaufen, so lange mehr als 50 Prozent der Kaderspieler spielfähig sind. Das ist beim HC Elbflorenz vermutlich nicht der Fall - auch wenn das im Verein niemand bestätigen möchte. Auch das nähere Umfeld der Profis - beispielsweise die Trainer - ist zumindest teilweise betroffen.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

Wann und wodurch sich die Mannschaft angesteckt haben könnte, ist ebenfalls noch unklar. Alle weiteren Schritte werden nun vom Gesundheitsamt Dresden festgelegt, mit dem sich der Verein, wie es in einer Pressemitteilung hießt, in stetigem und engem Austausch befindet.

Weiterführende Artikel

HC Elbflorenz verschiebt zwei Spiele

HC Elbflorenz verschiebt zwei Spiele

Beim Handball-Zweitligisten aus Dresden hatten sich mehrere Spieler mit Covid-19 infiziert. Das hat offenbar größere gesundheitliche Folgen als gedacht.

Wechselwirren bei Dresdens Handballern

Wechselwirren bei Dresdens Handballern

Im Januar wollte Zweitligist HC Elbflorenz seinen Rückraumspieler Nils Kretschmer noch ziehen lassen. Jetzt bleibt er doch, muss aber erst mal Corona überstehen.

Elbflorenz-Handballer schaffen Heimerfolg

Elbflorenz-Handballer schaffen Heimerfolg

Der Dresdner Zweitligist müht sich gegen den ASV Hamm-Westfalen zu einem 22:21. Der beste Mann bei diesen zähen zwei Zählern steht dabei im Tor.

So ist der Stand bei Dresdens Handballern

So ist der Stand bei Dresdens Handballern

Trainer Rico Göde erklärt das Ende der Siegesserie, die neue Konstanz des HC Elbflorenz und seine Vertragssituation.

"Wir hoffen natürlich, dass wir nach der Quarantäne schnellstmöglich wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einsteigen können. Aktuell gehen wir davon aus, dass nur unser Auswärtsspiel beim TV Emsdetten betroffen ist, welches nachgeholt werden muss. Am Allerwichtigsten ist aber, dass alle betroffenen Spieler die Krankheit gut überstehen und gesund zurückkehren", sagt Manager Karsten Wöhler.

Mehr zum Thema Sport