Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sport
Merken

Bekommt der Ironman in Dresden eine zweite Chance?

Trotz der blamablen Premiere soll es in diesem Jahr eine zweite Auflage des Dresdner Ironman geben. Fördergelder sind eingeplant. In Moritzburg startet schon die Anmeldung für den Schloss-Triathlon.

Von Daniel Klein
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Beim ersten Dresdner Ironman siegte im September 2022 der Potsdamer Franz Löschke. Viele Konkurrenten hatte er allerdings nicht.
Beim ersten Dresdner Ironman siegte im September 2022 der Potsdamer Franz Löschke. Viele Konkurrenten hatte er allerdings nicht. © kairospress/Thomas Kretschel

Dresden. Es hätte eine furiose Premiere mit 2.500 Triathleten aus 51 Nationen werden können. Doch es wurde eine Blamage. Fünf Tage vor dem Start, die ersten Teilnehmer waren bereits angereist, wurde der Dresdner Ironman vergangenen Juli wegen einer fehlenden Genehmigung für die Radstrecke abgesagt und auf Mitte September verlegt. Beim Ersatztermin gingen bei nasskaltem Wetter nur noch 430 Triathleten an den Start. Das Rennen sei ein Minusgeschäft gewesen, erklärt damals Oliver Schiek, Geschäftsführer der Ironman Germany GmbH, im SZ-Gespräch.

Ihre Angebote werden geladen...