merken
Sport

Spendenaktion für schwerkranken Trainer

Elvir Jugo von Borea Dresden kämpft gegen Magenkrebs. Um die Familie zu unterstützen, hat der Verein einen Aufruf gestartet. Das Ziel sind 20.000 Euro.

Elvir Jugo feierte mit dem VfL Pirna-Copitz 07 den Aufstieg in die Landesliga, 2016 wurde er dort verabschiedet.
Elvir Jugo feierte mit dem VfL Pirna-Copitz 07 den Aufstieg in die Landesliga, 2016 wurde er dort verabschiedet. © Marko Förster

Dresden. Schock für Elvir Jugo und seine Familie. Der 41 Jahre alte Sportdirektor des SC Borea Dresden ist an Magenkrebs erkrankt. Der Verein aus dem Dresdner Norden hat eine Spendenaktion ins Leben gerufen, um den vierfachen Familienvater finanziell zu unterstützen. Rund 10.000 Euro sind bereits auf dem Konto eingegangen, das Ziel sind 20.000.

Vor 26 Jahren war Elvir Jugo mit seinen Eltern nach Deutschland gekommen, nachdem er zuvor eineinhalb Jahre Krieg in Jugoslawien erleben musste. In Dresden habe er nur Dynamo gekannt, aber sein Lehrer dann den Kontakt zum Borea-Vorgänger FV Dresden-Nord hergestellt, berichtete Jugo später. Bis auf zwei kurze Abstecher nach Neugersdorf und Bielefeld spielte Jugo bis 2008 für den FV Nord.

Anzeige
Lost im Karrieredschungel
Lost im Karrieredschungel

Abitur, Ausbildung oder Studium in Dresden machen? Die AFBB, die AWV und die FHD laden zum Online-Infotag ein!

Weiterführende Artikel

Auch Ex-Dynamo Stefaniak zahlt für Jugend-Trainer

Auch Ex-Dynamo Stefaniak zahlt für Jugend-Trainer

Sie erinnern sich in der Corona-Krise an ihre Ausbildung beim SC Borea in Dresden. Nun macht der dritte Spieler mit. Im Interview erklärt Toni Leistner die Aktion.

Über Görlitz kam er 2011 zum VfL Pirna-Copitz, wo er als Spieler-Trainer anfing und den Verein zurück in die Landesliga führte. 2016 kam das Angebot aus Dresden, hauptamtlich als Trainer und Sportchef bei seinem Ex-Verein einzusteigen. Zwei seiner Söhne spielen im Nachwuchs des SC Borea, die beiden anderen Jungs Basketball in Dresden. „Elvir war schon immer eine Kämpfernatur, darauf baut unsere Hoffnung“, steht auf der Vereinshomepage. „Elvir, es tut uns unglaublich leid, dass Du mit einer so schlimmen Erkrankung ringen musst. Wir denken an Dich und sind immer für Dich da.“

Der Spendenaufruf für Elvir Jugo und seine Familie gibt es hier.

Mehr zum Thema Sport