merken
Dresden

Rollerfahrer kollidiert mit Auto in Dresden

In Dresden-Plauen ist ein Rollerfahrer mit einem aus einer Seitenstraße kommenden Mini zusammengestoßen. Er musste verletzt in eine Klinik gebracht werden.

Der Fahrer des Rollers musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Der Fahrer des Rollers musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. © Roland Halkasch

Dresden. Am Montag ist im Dresdner Stadtteil Plauen der Fahrer eines Peugeot-Satelis-Rollers mit einem Mini zusammengestoßen. Die Fahrerin des Minis wollte gegen 16.50 Uhr von der Würzburger Straße auf die Münchner Straße einbiegen, als der Rollerfahrer in die Fahrerseite des Autos prallte.

Der 56-jährige Rollerfahrer musste verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden, die Fahrerin des Autos blieb unverletzt. Nach dem Unfall war die Kreuzung zeitweise gesperrt, der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Anzeige
Saubere Hände? Aber bitte richtig!
Saubere Hände? Aber bitte richtig!

Pauschales Desinfizieren kann der Gesundheit schaden. Stattdessen sollte der Fokus auf gründlichem Händewaschen liegen. Welche Mittel dafür geeignet sind.

Die Polizei ermittelt zur Unfallsursache. (SZ/trw)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden