merken
Dresden

Zeugen gesucht: 21-Jährige stirbt nach Unfall in Dresden

In Dresden-Naußlitz kollidierte am Montag ein Fiat Panda mit einem Linienbus. Die Fahrerin des Kleinwagens ist nun an den Folgen des Unfalls verstorben.

Der Kleinwagen geriet ins Schleudern, der Bus konnte nicht mehr ausweichen.
Der Kleinwagen geriet ins Schleudern, der Bus konnte nicht mehr ausweichen. © Roland Halkasch

Dresden. Eine 21-Jährige, die am Montag bei einem Unfall im Plauenschen Grund schwer verletzt worden war, ist im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die 21-jährige Fiat-Fahrerin war Montagvormittag gegen 10.30 Uhr auf der Tharandter Straße in Richtung Freital unterwegs gewesen, als sie unterhalb der Autobahnbrücke aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem Linienbus zusammenstieß.

Der 41-jährige Busfahrer und seine Fahrgäste blieben unverletzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an 0351 483 22 33. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden