merken
Dresden

Radfahrerin in Dresden schwer verletzt

Auf der Borsbergstraße sind am Mittwoch ein Auto und eine Radfahrerin zusammengestoßen.

Die Radfahrerin wurde schwer verletzt. Die Dresdner Polizei ermittelt zur Unfallursache.
Die Radfahrerin wurde schwer verletzt. Die Dresdner Polizei ermittelt zur Unfallursache. © Roland Halkasch

Dresden. Auf der Borsbergstraße sind am Mittwochabend ein Auto und ein Fahrrad kollidiert. Der Unfall ereignete sich gegen 17.30 Uhr in Höhe der Haltestelle Mosenstraße. Die 44-jährige Radfahrerin wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Sie hatte die Borsbergstraße an einer Ampel in Höhe der Mosenstraße überquert und dabei ihr Fahrrad geschoben.

Die Fahrerin des Mazda 2, die Richtung Zentrum fuhr, blieb unverletzt und wurde durch das Kriseninterventionsteam psychologisch betreut. Die Borsbergstraße war stadteinwärts gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt zur Ursache. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden