merken
Dresden

Auto landet in Dresden im Gleisbett

Der Straßenbahnverkehr mit fünf Linien musste unterbrochen werden. Eine Fahrerin war im Stadtzentrum falsch abgebogen.

Von alleine ging nichts mehr: Die Fahrerin hatte sich im Gleis verfangen, für Straßenbahnen gab es kein Durchkommen mehr.
Von alleine ging nichts mehr: Die Fahrerin hatte sich im Gleis verfangen, für Straßenbahnen gab es kein Durchkommen mehr. © Roland Halkasch

Dresden. Für Verkehrschaos in der Innenstadt hat am Mittwochabend eine Autofahrerin in Dresden gesorgt. Sie wollte offenbar von der Waisenhausstraße nach rechts auf die St. Petersburger Straße abbiegen, war aber zu früh dran.

Die Frau landete mit ihrem Golf am Georgplatz im Gleisbett der Straßenbahn. Sie blockierte damit den Straßenbetrieb der Linien 3, 7, 8, 9 und 46 zwischen Georgplatz und Hauptbahnhof. Die DVB mussten alle Straßenbahnen umleiten.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Weiterführende Artikel

Dresden: Frau donnert mit Auto übers Gleis

Dresden: Frau donnert mit Auto übers Gleis

Erst hängt der Mercedes fest, dann gibt die Fahrerin richtig Gas. Dabei wird nicht nur der Wagen beschädigt. Die Polizei lässt daraufhin pusten.

Anschließend musste der Abschleppdienst den Unfallwagen mit einem Kran aus den Gleisen befreien. Ob der VW Golf beschädigt wurde, ist noch unklar. Erst nach einer knappen Stunde konnten die Straßenbahnen wieder fahren. Die Polizei ermittelt gegenwärtig zur Unfallursache. (SZ/dkr)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden