SZ + Dresden
Merken

Die Dresdner Mega-Baustellen 2022

Dresden bleibt eine Großbaustelle. Zwei Magistralen werden im neuen Jahr saniert. Und auch auf dem Wiener Platz wird es eng. Der Überblick.

Von Kay Haufe & Sandro Rahrisch & Christoph Springer
 6 Min.
Teilen
Folgen
Sollte längst fertig werden, doch 2022 klappt es bestimmt: Die Augustusbrücke wird endlich keine Baustelle mehr sein.
Sollte längst fertig werden, doch 2022 klappt es bestimmt: Die Augustusbrücke wird endlich keine Baustelle mehr sein. © Archiv/Sven Ellger

Dresden. Zwei Jahre lang sollte gebaut werden, am Ende werden es vier Jahre sein. Die Sanierung der Augustusbrücke dauert voraussichtlich doppelt so lange, wie ursprünglich geplant. Sie ist ein Mega-Bauprojekt in der Stadt. 2022 soll es nun abgeschlossen werden. Bald sollen dort wieder die Straßenbahnen fahren. Dafür müssen die Dresdner im nächsten Jahr dann an anderen Stellen in der Stadt mit Behinderungen rechnen. Doch in Dresden wird 2022 nicht nur an wichtigen Hauptstraßen gebaut.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!