merken
Dresden

Drei Straßen in Dresden ab Montag gesperrt

Zwei Straßen in der Leipziger Vorstadt sowie eine Straße in Laubegast sind wegen Sanierungsarbeiten ab Montag gesperrt. Letztere sogar bis Anfang Dezember.

Die Buchernstraße, die Hechtstraße und die Großglocknerstraße in Dresden sind ab Montag gesperrt.
Die Buchernstraße, die Hechtstraße und die Großglocknerstraße in Dresden sind ab Montag gesperrt. © Archiv/Eric Weser

Dresden. Auf der Buchernstraße ab der Kiefernstraße und weiterführend auf der Hechtstraße bis zur Hausnummer 85 wird ein Deckentausch vorgenommen. Die Stadtentwässerung Dresden saniert außerdem einen Abwasserkanal sowie Schächte. Deswegen sind die beiden Straßen während der Arbeiten vom Montag, 18. Oktober bis zum Freitag, 29. Oktober voll gesperrt.

Die Grundstücke im Baufeld sind dann mit Fahrzeugen nicht mehr erreichbar. Für Fußgänger bestehen keine Einschränkungen. Die Kosten des Deckentausches belaufen sich auf rund 150.000 Euro.

Azubi
Ausbildungsplatz gesucht?
Ausbildungsplatz gesucht?

Mit der Ausbildung beginnt der Start ins Berufsleben. Damit dieser gelingt, stellen sich auf sächsische.de viele Ausbildungsbetriebe mit ihren freien Ausbildungsstellen vor.

Außerdem ab Montag voll gesperrt ist die Großglocknerstraße in Laubegast. Im Bereich Leubener Straße bis zur Krainer Straße werden Fahrbahn- und Fußwegschäden saniert. Auch die Schachtdeckel werden repariert und Straßenabläufe und Gerinne erneuert. Die Sperrung soll voraussichtlich bis zum 10. Dezember andauern.

Entsprechende Anliegerinformationen erfolgen direkt von der Baufirma an die Anlieger. Ausgeführt werden die Arbeiten von der Firma Thiendorfer Fräsdienst. Die Kosten für die Baumaßnahme betragen etwa 83.000 Euro. (SZ)



Mehr zum Thema Dresden