merken
Dresden

Sperrung auf A 4 in Dresden

Wegen Schäden an der Autobahn 4 in Dresden sind die Stand- und die Lastspur in Fahrtrichtung Görlitz bis voraussichtlich 30. Oktober gesperrt.

An der Elbebrücke wurden am Freitag Schäden festgestellt, die sofort repariert werden müssen.
An der Elbebrücke wurden am Freitag Schäden festgestellt, die sofort repariert werden müssen. © Eric Weser

Dresden. Auf der Elbebrücke BW 15 zwischen den A 4-Anschlussstellen Dresden-Altstadt und -Neustadt in Fahrtrichtung Görlitz ist am Freitagmittag eine Traverse abgerissen. Der Schaden muss umgehend instandgesetzt werden, so das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv). 

Der Bereich sei umgehend durch die Sperrung der Stand- und der Lastspur in Fahrtrichtung Görlitz abgesichert worden, um einen weitergehenden Schaden zu verhindern. Man hoffe den Schaden bis Freitagmittag nächster Woche instandsetzen zu können. 

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Deshalb werden zur Absicherung der Arbeiten die Stand- und die Lastspur in Fahrtrichtung Görlitz bis voraussichtlich 30. Oktober gesperrt bleiben, so eine Amtssprecherin.

Weiterführende Artikel

Längerer Radweg auf Königsbrücker Straße

Längerer Radweg auf Königsbrücker Straße

Die Stadt reagiert auf eine Petition von 2019: An der Haltestelle Industriegelände wird der Radweg verlängert – allerdings nur um 50 Meter. Was das bringen soll.

Es gilt Tempo 80. Die Fahrtrichtung Dresden ist von den Bauarbeiten nicht betroffen. Allerdings ist während der Bauzeit ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. (SZ/dkr)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden