merken
PLUS Dresden

Bau der Bautzner Straße in Dresden dauert länger

Die Arbeiten auf der Bundesstraße sorgen täglich für Stau. Dabei bleibt es länger, als ursprünglich geplant. Wann der Verkehr wieder rollen kann.

Frühestens im Spätsommer können hier wieder Straßenbahnen fahren.
Frühestens im Spätsommer können hier wieder Straßenbahnen fahren. © Marion Doering

Dresden. Die Mitte des Jahres ist vorbei. Genau genommen seit Anfang dieses Monats. Damit ist auch der Termin verstrichen, zu dem laut Plan die Bauarbeiten auf der Bautzner Straße zwischen der Fischhausstraße und der Wilhelminenstraße abgeschlossen sein sollten. Dort erneuern die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) die Gleise, zugleich muss an einer Brücke über einen Bach gebaut werden, der nahe der Wilhelminenstraße aus der Heide kommt und zur Elbe fließt.

Rund ein Jahr Bauzeit war für den Abschnitt veranschlagt, weil der Verkehr auf der Bundesstraße weiterrollen musste. Die Autos wurden also zu jeder Zeit an der Baustelle vorbeigeführt, deshalb bildeten sich vor allem im Berufsverkehr lange Staus. Zuletzt erweckte die Baustelle den Anschein, als stünden die Arbeiten kurz vor dem Abschluss. Doch dieser Eindruck ist falsch.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Im Moment laufen Betonarbeiten für den Gleisbau, parallel dazu werden auf der Südseite der Bautzner Straße die sogenannten Kombiborde an der Haltestelle Wilhelminenstraße verlegt, teilt die Stadt auf Nachfrage mit. Zwischen der Fischhausstraße und der Brücke über den Bach an der Wilhelminenstraße soll bis zur ersten Augustwoche gebaut werden.

Dann muss die Verkehrsführung wechseln. Die Bauarbeiter setzen dann komplett in die Straßenmitte um und arbeiten an dem Gleis, auf dem die Straßenbahnen der Linie 11 künftig in Richtung Zentrum fahren. Das ist ab dem 9. August geplant.

Termin für Bauabschluss steht noch nicht

Inzwischen musste der Baugrund an der Brücke über den Eisenbornbach erneuert werden. Diese Arbeiten haben bis zur vergangenen Woche gedauert, so die Stadt. Weiter geht es nun aber erst in der letzten Augustwoche. Ursache dafür seien einerseits Probleme bei den Baugrund-Arbeiten, andererseits seien Bauunternehmen nun wegen anderer Projekte nicht in der Lage, die ursprünglichen Termine zu halten.

Die gute Nachricht: Es geht voran. Die schlechte: "Aktuell kann noch kein mit allen Beteiligten abgestimmter Termin des Bauabschlusses zur Freigabe der Bautzner Straße benannt werden", so die Stadtverwaltung. Der Baubetrieb sei jetzt aufgefordert worden, bis Ende der Woche einen Plan für die restlichen Bauarbeiten und Termine vorzulegen.

Weiterführende Artikel

Extraspur für Busse auf Bautzner Straße

Extraspur für Busse auf Bautzner Straße

Vor allem im Berufsverkehr gibt es Stau vor der Mordgrundbrücke in Dresden. Jetzt soll es eine Lösung für den Ersatzverkehr der Linie 11 geben.

Erst wenn die Stadt diesen Plan kennt, können die Verantwortlichen gemeinsam mit den Verkehrsbetrieben entscheiden, wann die Straßenbahnen wieder fahren sollen. Immerhin soll das "vor dem kompletten Bauabschluss" der Fall sein. Das heißt, ganz störungsfrei rollt der Autoverkehr dort noch nicht, wenn die Linie 11 wieder durchgängig bis zur Endstation nach Bühlau fahren kann.

Mehr zum Thema Dresden