merken
PLUS Dresden

Dresden: Durcheinander bei DVB-Linien

In den Sommerferien gilt nicht nur ein ausgedünnter Fahrplan. Auch neue Baustellen behindern Busse und Bahnen. Was Fahrgäste jetzt wissen müssen.

Eine von vielen Baustellen befindet sich in den Ferien auf der Großenhainer Straße. Deshalb gilt ab der Haltestelle Liststraße eine Linienänderung.
Eine von vielen Baustellen befindet sich in den Ferien auf der Großenhainer Straße. Deshalb gilt ab der Haltestelle Liststraße eine Linienänderung. © Sven Ellger

Dresden. Wenn die Ferien beginnen, nimmt die Zahl der Kunden in den Dresdner Straßenbahnen und Bussen schlagartig ab. Denn dann beginnt die Urlaubs- und Reisezeit. Diese Erfahrungen haben die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) in den vergangenen Jahren gemacht und deshalb entschieden: Sind weniger Fahrgäste unterwegs, ist der Ärger bei Umleitungen von Bussen und Straßenbahnen geringer als vor und nach den Ferien.

Deshalb konzentriert das Unternehmen Bauarbeiten wenn möglich auf diese Zeit. In den bevorstehenden Sommerferien hat das die Folge, dass zu den aktuell neun Linienänderungen zwölf weitere hinzukommen. Nicht mitgerechnet ist dabei der Ferienfahrplan, bei dem laut DVB-Sprecherin Anja Ehrhardt "fast alle Linien" im 15-Minuten-Takt fahren. Das heißt, es sind weniger Busse und Bahnen unterwegs als beim 10-Minuten-Takt außerhalb der Sommerferienzeit. "Die am stärksten genutzten Straßenbahnlinien 4, 7, 9 und 41 sowie die Buslinien 61 und 62 sind wochentags aber noch im 10-Minuten-Takt unterwegs", teilt Ehrhardt mit.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Dazu kommt, dass noch vor Beginn der Ferien die DVB zwei Bauprojekte starten, die umfangreiche Fahrplanänderungen erfordern. Hinzu kämen mehrere Baustellen anderer städtischer Unternehmen, die vielfältige Umleitungen bedingen, so Ehrhardt.

Das sind die zwei DVB-Projekte: Auf der Bodenbacher Straße müssen Gleise repariert werden, auf der Großenhainer Straße startet eine neue Bauphase. Für die "Bodenbacher" heißt das, dass ab Freitag die Linien 1 und 2 nur bis zum Krankenhaus St.-Joseph-Stift fahren. Dort müssen die Fahrgäste dann in Ersatzbusse zum Albert-Wolf-Platz in Prohlis und nach Kleinzschachwitz umsteigen.

Auf der Großenhainer Straße werden ab der Nacht zum Sonnabend und ab der Haltestelle Liststraße die Linien 3 und 13 kombiniert. Von Coschütz kommend wird die 3 am Großenhainer Platz zur 13 und fährt nach Prohlis. In der Gegenrichtung funktioniert das entsprechend umgekehrt. Zwischen dem Großenhainer Platz und dem Endpunkt Wilder Mann sowie zwischen der Friedensstraße und Mickten bzw. Kaditz wird Busersatzverkehr eingerichtet.

Außerdem muss ab Sonnabend, 21 Uhr, die Linie 3 erneut verkürzt werden. Sie biegt dann bereits am Neustädter Bahnhof in Richtung Leipziger Straße ab und fährt nach Mickten sowie im Nachtverkehr nach Kaditz. Die Linie 13 fährt dafür ab der Bautzner-/Rothenburger Straße über den Albertplatz und Bischofsweg zur Gleisschleife Infineon Süd und bedient damit nicht die Äußere Neustadt. Die dritte Bauphase auf der Großenhainer Straße beginnt am Montag und dauert voraussichtlich bis zum Ende der Ferien an.

Weiterführende Artikel

Mehr Dresdner Bahnen und Busse seit Ferienbeginn umgeleitet

Mehr Dresdner Bahnen und Busse seit Ferienbeginn umgeleitet

Die Buslinie 64 zwischen Reick und Kaditz fährt ab Montag eine andere Strecke. Seit Ferienbeginn häufen sich die Umleitungen bei den Dresdner Verkehrsbetrieben.

DVB-Gutachten: Suche nach dem Maulwurf

DVB-Gutachten: Suche nach dem Maulwurf

Das Schock-Gutachten für die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) sollte eigentlich geheim blieben. Eine Stadtratsfraktion fordert deshalb Konsequenzen.

Expertenanhörung zu DVB-Schock-Gutachten

Expertenanhörung zu DVB-Schock-Gutachten

Nach heftigen Diskussionen zu den Spar-Plänen für Dresdens Busse und Bahnen gibt es nun die erste Konsequenz.

Corona: Das gilt jetzt bei den DVB

Corona: Das gilt jetzt bei den DVB

Die Dresdner Verkehrsbetriebe hatten in der Corona-Zeit einige Schutzmaßnahmen eingeführt. Jetzt werden sie gelockert.

Weitere Umleitungen sind für Bauarbeiten an den Straßenbahnschienen auf der Trachenberger Straße, für den Bau einer Trinkwasserleitung auf der Lohrmannstraße, wegen Sanierungsarbeiten auf der Dohnaer Straße und wegen Leitungsarbeiten auf der Saßnitzer Straße sowie der Buchenstraße nötig.

Alle Linienänderungen sind auf der Internetseite der Dresdner Verkehrsbetriebe www.dvb.de zu finden.

Mehr zum Thema Dresden