merken
PLUS Dresden

DVB-Umleitungen in den Herbstferien

Die am Montag beginnenden Herbstferien nutzen die Dresdner Verkehrsbetriebe, um Gleise instand zu setzen. Mit welchen Umleitungen Sie rechnen müssen.

In den Herbstferien muss mit einigen Umleitungen gerechnet werden.
In den Herbstferien muss mit einigen Umleitungen gerechnet werden. © René Meinig

Dresden. Auch in diesen Herbstferien müssen Fahrgäste mit Umleitungen und Baustellen bei den Dresdner Verkehrsbetrieben (DVB) rechnen. Fahrplanänderungen beträfen in der Ferienzeit weniger Menschen, schreiben die DVB. Folgende Beeinträchtigungen sollten Sie einplanen:

Linien 9 und 13 verkehren nicht nach Prohlis

Die Straßenbahnen 9 und 13 werden von Montag bis Donnerstag, 4 Uhr, zwischen Lennéplatz und Prohlis durch Busse ersetzt. Grund dafür ist die Sperrung der Haltestelle am S-Bahnhof Strehlen. Die querenden Busse 61, 63, 75 und 85 werden über die Julius-Otto-Straße umgeleitet, die Haltestelle "Querallee" wird in beiden Richtungen übersprungen und die Haltestelle "Zoo" wird in die Wiener Straße verlegt.

Anzeige
Bereit für große Sprünge?
Bereit für große Sprünge?

Seit mehr als 20 Jahren ist PostModern der zuverlässige Postdienstleister der Region. Jetzt wagt er den großen Sprung!

An der Haltestelle am S-Bahnhof Strehlen werden neue Unterstände für die Fahrgäste aufgestellt. Ab Montag setzen die Monteure dafür die Stützen vom Gleisbett aus in die Fundamente. Auch neue Bänke, Papierkörbe und Vitrinen werden installiert. Insgesamt kostet dies 450.000 Euro.

Ab Donnerstag, 4 Uhr, verkehren die Busse wieder normal, nicht jedoch die aus Westen kommenden Straßenbahnlinien 9 und 13 Richtung Prohlis. Diese enden bis zum 31. Oktober, 3.30 Uhr, bereits an der Hugo-Bürkner-Straße. Zwei Haltestellen vorher, am Wasaplatz, stehen Ersatzbusse bereit, die weiter nach Prohlis fahren.

Grund dafür ist die Sanierung der Gleise auf der Reicker Straße für knapp 200.000 Euro. Auch für Autofahrer wird es Beeinträchtigungen geben: Auf Höhe der Dorotheenstraße, an der Flutgrabenbrücke und an der Tornaer Straße werden die Autos an den Baustellen vorbeigeleitet, teils mit Hilfe einer Bauampel. An der gesperrten Tornaer Straße soll es stadtauswärts eine Umleitung geben.

Buslinien 70 und 80 in Cotta großräumig umgeleitet

Ab Montag werden die Buslinien 70 und 80 großräumig um die vollgesperrte Grillparzerstraße in Cotta umgeleitet. Das städtische Straßen- und Tiefbauamt macht die Schulwege hier sicherer. Dies gilt bis zum 31. Oktober, 4.30 Uhr. In Richtung Klotzsche fahren die Busse dabei über die Gottfried-Keller-Straße und die Cossebauder Straße, in der Gegenrichtung fahren sie ab Altcotta über die Cossebauer und die Pennricher Straße. Die Haltestellen Grillparzer- und Ockerwitzer Straße werden in westlicher Richtung nicht angefahren, in der Gegenrichtung werden sie verlegt. Alle anderen Haltestellen werden auch auf den Umleitungsstrecken bedient. 

Wanderbaustelle in Bühlau

Auf der Bautzner Landstraße werden vom 17. bis 31. Oktober auf etwa 200 Metern zwischen dem Weißen Adler und Mönchsholz die Gleise ausgewechselt. Eine Ampel regelt den Verkehr auf der Wanderbaustelle. Die Straßenbahn 11 wird ohnehin bereits zwischen Waldschlößchen und Bühlau durch Busse ersetzt, Grund ist die Baustelle an der Wilhelminenstraße. 

Weitere Informationen finden sich unter dvb.de oder telefonisch unter 0351 8571011. (SZ/trw)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden