Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

47 Mal Kindheitsängste und der erste Kuss

Eine Analphabetin, eine Studentin, eine afghanische Geflüchtete, eine Großmutter: Ein Comicband zeigt, was fast 50 Frauen verschiedener Herkunft verbindet.

Von Luisa Zenker
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
47 Dresdnerinnen erzählen ihre Geschichten in dem Comic-Band "Stimmen". Darunter Nazanin Zandi (l.), Rosa Brockelt, Mahsa Alizadeh und Annett Lentwojt (r.).
47 Dresdnerinnen erzählen ihre Geschichten in dem Comic-Band "Stimmen". Darunter Nazanin Zandi (l.), Rosa Brockelt, Mahsa Alizadeh und Annett Lentwojt (r.). © René Meinig

Dresden. Die Antwort, was eine Dresdner Stadtführerin mit einer afghanischen Analphabetin verbindet, versteckt sich in dem neu erschienen Comic-Buch "Stimmen". Es zeigt, jede dieser Frauen hat einen ersten Kuss erlebt, hatte Kindheitsängste und so manchen Streich im Kopf. Die zwei Künstlerinnen Nazanin Zandi und Elena Pagel sammelten vier Jahre lang 600 Geschichten von Dresdner Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können.

Ihre Angebote werden geladen...