merken
Dresden

Wasserrohrbruch in Dresden-Löbtau

Eine geborstene Trinkwasserleitung sorgte am Dienstag für Verkehrsbehinderungen in Löbtau. Sogar ein Baum drohte umzukippen.

Unter einem Fußweg in Dresden-Löbtau ist am Dienstagnachmittag eine Trinkwasserleitung geborsten. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.
Unter einem Fußweg in Dresden-Löbtau ist am Dienstagnachmittag eine Trinkwasserleitung geborsten. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. © Roland Halkasch

Dresden. Für eine unerwünschte Abkühlung von unten hat am Dienstagnachmittag ein Wasserrohrbruch in Dresden-Löbtau gesorgt. Gegen 14.15 Uhr barst eine Trinkwasserleitung unter einem Fußweg in Höhe des Schillingplatzes. Ein Fotoreporter berichtet, das Wasser sei wie ein Sturzbach über die Bünaustraße bis zur Kesselsdorfer Straße gelaufen und habe für einige Behinderungen gesorgt. Weil der Fußweg und die Fahrbahn unterspült wurden, musste die Bünaustraße gesperrt werden. 

Das Wasser lief in großen Mengen über die Straße.
Das Wasser lief in großen Mengen über die Straße. © Roland Halkasch

Ein Techniker der Drewag sperrte die Wasserleitung schließlich ab. Die Berufsfeuerwehr (Wache Löbtau) sicherte die Einsatzstelle ab. Neben der Havariestelle drohte außerdem ein Baum umzukippen. (SZ/dob)

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden