SZ + Dresden
Merken

Wird Dresden in 13 Jahren klimaneutral?

Unternehmen und Bürger fordern, dass Dresden bis 2035 keine klimaschädliche Gase mehr ausstößt. Dafür haben sie tausende Unterschriften gesammelt. Jetzt muss die Stadt handeln.

Von Luisa Zenker
 4 Min.
Teilen
Folgen
Schon in den nächsten Jahren könnte es in Deutschland bis zu einem Grad wärmer werden. Mit einem Bürgerbegehren soll nun auch Dresden gegen den Klimawandel aktiv werden.
Schon in den nächsten Jahren könnte es in Deutschland bis zu einem Grad wärmer werden. Mit einem Bürgerbegehren soll nun auch Dresden gegen den Klimawandel aktiv werden. ©  dpa/Robert Michael

Dresden. Ob an der Elbe, im Großen Garten oder auf den Dresdner Wochenmärkten - in ihren gelben T-Shirts waren die Klimaaktivsten in den vergangenen Wochen von weitem zu sehen. Mit Stift und Zettel bepackt, sammelten sie in der ganzen Stadt Unterschriften für das Bürgerbegehren "Klimaneutrales Dresden 2035". Nun haben sie ihr Ziel erreicht: die wichtigsten Fragen und Antworten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden