Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Wirtschaft
Merken

Dresdner Leichtbau-Startup baut Produktionshalle

Das Unternehmen Herone will neuartige Faserverbundteile für Flugtaxis produzieren – mit Unterstützung der Landeshauptstadt.

Von Nora Miethke
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Am Demonstrator: Herone-Geschäftsführer Daniel Barfuß (l) und Robert Franke,Leiter der Dresdner Wirtschaftsförderung.
Am Demonstrator: Herone-Geschäftsführer Daniel Barfuß (l) und Robert Franke,Leiter der Dresdner Wirtschaftsförderung. ©  PR

Dresden. Das Dresdner Leichtbau-Start-up „Herone“ wird nicht nur neuartige Materialien für Flugtaxis entwickeln, sondern sie auch produzieren. Mit einem symbolischen Spatenstich startete das Unternehmen gemeinsam mit Partnern am Dienstag den Neubau einer fast 700 Quadratmeter großen Produktionshalle im Dresdner Industriegelände.

Ihre Angebote werden geladen...