SZ + Dresden
Merken

Zu drei Terminen mit dem Elektroauto

Nicht nur im Stadtbild von Dresden sind immer mehr Elektroautos unterwegs, sondern auch bei bei Unternehmen. Aber lohnt sich das eigentlich? Ein Beispiel.

Von Peter Hilbert
 4 Min.
Teilen
Folgen
Kommunalvertriebschef Gunnar Schneider (r.) vom Unternehmen Sachsen-Energie möchte auf sein Elektroauto nicht mehr verzichten. Hier steht er bei Fuhrparkmanager Stefan Jacob an der Ladesäule gleich neben dem Kraftwerk Nossener Brücke.
Kommunalvertriebschef Gunnar Schneider (r.) vom Unternehmen Sachsen-Energie möchte auf sein Elektroauto nicht mehr verzichten. Hier steht er bei Fuhrparkmanager Stefan Jacob an der Ladesäule gleich neben dem Kraftwerk Nossener Brücke. © René Meinig

Dresden. Sie werden mehr: Rollten am 1. Juli 2021 noch 1.720 Elektrofahrzeuge durch Dresden, so sind es genau ein Jahr später schon 2.692. Dennoch ist ihr Anteil nach Angaben der Kfz-Zulassungsstelle bei 230.841 Pkws mit rund einem Prozent noch sehr gering. Der Regionalversorger Sachsen-Energie hat etwa ein Drittel seiner Dienstwagenflotte auf die umweltfreundliche Antriebstechnologie umgestellt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!