merken
Dresden

Dresdens Top-Geschichten vom Dienstag

Corona-Test-Chaos in Dresden? +++ Hakenkreuz und Rangelei auf Pegida-Demo +++ Zaun um Goldenen Reiter? +++ temporäre Seilbahn zum Fernsehturm

Lesen Sie, was Dresden heute bewegt hat.
Lesen Sie, was Dresden heute bewegt hat. © Robert Michael/dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

auf dem Neumarkt kamen sich gestern Abend Pegida-Teilnehmer und Gegendemonstranten gefährlich nahe, die Polizei hatte alle Hände voll zu tun, um die Demoteilnehmer zu trennen - und nicht immer gelang es. Warum Gäste eines Restaurants fluchtartig ihre Tische verlassen mussten, lesen Sie in unserem Bericht des gestrigen Demo-Abends, unser Reporter war live vor Ort.  

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Vor Kurzem hatten wir über die Restaurationsarbeiten am Goldenen Reiter berichtet und über kuriose Fälle von Vandalismus an diesem wunderbaren Denkmal. Weil diese immer und immer wieder geschehen, fordert Sachsens Denkmalpflege nun, das Standbild einzuzäunen. Aber würde das Kletterer tatsächlich abhalten? Alles über die Pläne für den Schutz und was Experten des Landeskriminalamtes dazu sagen, lesen Sie heute bei uns. 

Außerdem geht die Diskussion um eine Seilbahn zum Fernsehturm in die nächste Runde. Nun spricht der Fernsehturmverein von einer temporären Lösung für das Verkehrsproblem. Eine Seilbahn auf Zeit? Warum der Verein das für eine gute Idee hält und wie eine solche Bahn aussehen könnte. 

Haben Sie sich schon einmal auf Corona testen lassen? Wie lange haben Sie danach auf das Ergebnis warten müssen? Bei mir waren es mehr oder weniger genau 24 Stunden und das Ergebnis, das ich ganz einfach auf einer Website abfragen konnte, glücklicherweise negativ. Einem Dresdner Paar, das aus dem Urlaub aus Griechenland zurückkam und sich freiwillig am Flughafen testen ließ, erging es anders: Eine Woche mussten die beiden warten, bevor sie Gewissheit hatten. Und diese zu bekommen, war nicht einfach. Wir erzählen Ihnen heute, wie es dazu kam und wo man sich wann in Dresden auf das Virus testen lassen kann. 

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Abend und viel Vergnügen mit den Themen, die Dresden heute bewegt haben. 

Ihre Dominique Bielmeier, Stellvertretende Leiterin Stadtredaktion


Corona: Die Lage in Dresden

Ein weiterer bestätigter Infektionsfall, Unternehmer kämpfen um ihre Existenz und Bäder weiten die Öffnungszeiten aus. Was in Dresden gerade wichtig ist.

Weiterlesen: So entwickeln sich die Infektionszahlen in Dresden


Nachrichten:

Theaterruinen-Verein wird heimatlos (SZ+) +++ Drogen-Razzia in der Neustadt


+++ Hakenkreuz und Rangelei auf Pegida-Demo +++

Am Montagabend gingen Teilnehmer der Demo und Gegner aufeinander los. Auch die Gäste eines Lokals wurden in Mitleidenschaft gezogen. (SZ+)

Pegida-Gegendemonstranten versuchten am Montagabend die Gleise in der Wilsdruffer Straße zu blockieren. Hier sollte der Pegida-Lautsprecherwagen entlangfahren.
Pegida-Gegendemonstranten versuchten am Montagabend die Gleise in der Wilsdruffer Straße zu blockieren. Hier sollte der Pegida-Lautsprecherwagen entlangfahren. © Archiv: SZ/Christoph Springer

+++ Bauland noch immer unbebaut +++

In Strehlen ist Platz für 35 Einfamilien- und Reihenhäuser. Warum sich dort nichts tut, was Anwohner fürchten und wie sich die Grundstückspreise entwickeln. (SZ+)

Viel Platz für Einfamilienhäuser: Die Stadt besitzt ein großes Baugrundstück an der Geystraße in Strehlen. Gebaut wird dort aber noch immer nichts.
Viel Platz für Einfamilienhäuser: Die Stadt besitzt ein großes Baugrundstück an der Geystraße in Strehlen. Gebaut wird dort aber noch immer nichts. © Archiv: Sven Ellger

+++ Goldener Reiter soll wieder Zaun erhalten +++

Wieder muss das berühmte Denkmal für viel Geld von Vandalismusschäden befreit werden. Sachsens Denkmalpflege fordert nun eine dauerhafte Lösung. (SZ+)

Zwischen den Sandsteinpollern könnte wieder ein Ziergitter installiert werden. Das wünscht sich zumindest das Landesamt für Denkmalpflege.
Zwischen den Sandsteinpollern könnte wieder ein Ziergitter installiert werden. Das wünscht sich zumindest das Landesamt für Denkmalpflege. © Marion Doering (Archiv)

+++ Seilbahn zum Fernsehturm nur temporär? +++

Eine zeitweise Nutzung hätte mehrere Vorteile und könnte den Druck beim Straßenbau rausnehmen, sagt der Dresdner Fernsehturmverein. (SZ+)

Diese Leitner-Seilbahn fährt seit 2017 in Berlin. Sie wurde anlässlich der Internationalen Gartenschau IGA errichtet.
Diese Leitner-Seilbahn fährt seit 2017 in Berlin. Sie wurde anlässlich der Internationalen Gartenschau IGA errichtet. © Leitner AG

+++ Corona-Test-Chaos auch in Dresden möglich? +++

Ein Dresdner Paar wartet nach dem Urlaub eine Woche lang auf sein Testergebnis. Wer für die Tests verantwortlich ist und wo man sich wann testen lassen kann. (SZ+)

Eine Krankenschwester hält am Dresdner Flughafen einen Corona-Abstrich in der Hand. Hier hat sich auch das Dresdner Ehepaar testen lassen.
Eine Krankenschwester hält am Dresdner Flughafen einen Corona-Abstrich in der Hand. Hier hat sich auch das Dresdner Ehepaar testen lassen. © René Meinig

Lichtblick des Tages: Der Dampfer als schwimmender Hörsaal

Wie Karl-Heinz Kloppisch einst ganze Schiffe charterte, um wissbegierige Dresdner auf besondere Bildungsreisen einzuladen. (SZ+)

Karl-Heinz Kloppisch machte die Elbgespräche zum Erfolgsmodell.
Karl-Heinz Kloppisch machte die Elbgespräche zum Erfolgsmodell. © Sven Ellger

>> Die Top-Geschichten vom Montag lesen Sie hier. <<

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden