merken
Dresden

Dresdens Top-Geschichten vom Montag

So lief der Schulstart +++ Messerstiche bei illegaler Party in Heide +++ Anklage gegen Mutter nach Tod eines Neugeborenen +++ Dresdens gefährlichste Straßen

Lesen Sie, was Dresden heute bewegt hat.
Lesen Sie, was Dresden heute bewegt hat. ©  Robert Michael/dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

die neue Woche beginnt leider mit einer erschütternden Nachricht: Bei einer nicht genehmigten Party in der Dresdner Heide stach ein 16-Jähriger am Wochenende plötzlich mit einem Messer auf zwei andere junge Leute ein, verletzte sie schwer bis lebensbedrohlich. Die genauen Umstände sind noch unklar. Was wir bisher wissen, haben wir für Sie aufgeschrieben

Anzeige
Kompakt, regional und sicher
Kompakt, regional und sicher

Die Fachmesse "all about automation" findet am 23. und 24. September 2020 in Chemnitz statt - mit einem umfassenden Hygienekonzept.

Vielleicht erinnern Sie sich an diesen Fall: Ende Dezember vergangenen Jahres wurde in der Nähe der Gleisschleife Prohlis ein toter Säugling gefunden, wie sich herausstellte erst kurz zuvor geboren. Nun wurde die Mutter des Kindes angeklagt. Was die Staatsanwaltschaft ihr vorwirft, lesen Sie heute bei uns.

Aber es gibt auch Erfreuliches zu vermelden: Für viele Kinder war heute ihr allererster Schultag, für noch viel mehr zumindest der erste Tag eines neuen Schuljahres. Wie sieht das aus in Zeiten einer weiter schwelenden Pandemie? Welche Regeln gelten, welche Probleme gibt es möglicherweise? Das haben unsere Reporterinnen Julia Vollmer und Nora Domschke für Sie zusammengetragen.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die Woche,

Ihre Dominique Bielmeier, Stellvertretende Leiterin Stadtredaktion


>>> Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach. <<<


+++ Schulstart in Dresden - so lief der erste Tag +++

Das neue Schuljahr hat begonnen. Welche Regeln gelten, was anders ist als vor den Sommerferien, und wo es - ganz unabhängig von Corona - Probleme gibt. (SZ+)

Dresdens Schüler kehrten an diesem Montag auf die Schulbänke zurück. Wie klappte der Start ins neue Schuljahr?
Dresdens Schüler kehrten an diesem Montag auf die Schulbänke zurück. Wie klappte der Start ins neue Schuljahr? © Monika Skolimowska/dpa

+++ Messerstiche bei illegaler Technoparty in der Heide +++

Ein 16-Jähriger sticht in der Nacht zum Sonntag unvermittelt auf zwei 21-Jährige in der Dresdner Heide ein. Nur eine Not-OP rettet eine junge Frau. (SZ+)

Die Polizei ermittelt gegen einen 16-Jährigen, der in Dresden am Rande einer Technoparty unvermittelt auf zwei 21-Jährige einstach.
Die Polizei ermittelt gegen einen 16-Jährigen, der in Dresden am Rande einer Technoparty unvermittelt auf zwei 21-Jährige einstach. © Archiv/Rene Meinig (Symbolbild)

+++ Tod eines Babys in Dresden: Anklage gegen Mutter +++

Eine 37-Jährige soll ihr Neugeborenes im vergangenen Dezember in der Nähe der Gleisschleife Prohlis in Dresden abgelegt haben. In der Kälte starb das Kind. (SZ+)

Ende Dezember wurde ein totes Neugeborenes nahe der Gleisschleife Prohlis gefunden. Nun wurde die Mutter des Kindes angeklagt.
Ende Dezember wurde ein totes Neugeborenes nahe der Gleisschleife Prohlis gefunden. Nun wurde die Mutter des Kindes angeklagt. © Archiv: Roland Halkasch

+++ Das sind Dresdens gefährlichste Straßen +++

Mehr als 2.000 Menschen sind vergangenes Jahr bei Verkehrsunfällen in Dresden verletzt worden. Wo es besonders oft gekracht hat und wo es Tote gab. (SZ+)

Die Antonstraße gilt als besonders gefährlich. Hier sind im vergangenen Jahr viele Unfälle passiert
Die Antonstraße gilt als besonders gefährlich. Hier sind im vergangenen Jahr viele Unfälle passiert © Sven Ellger

+++ Kampagne zum Erhalt der Robotron-Kantine +++

Die Stadt hat den Ausbau zu einem Ort für Kunst und Kultur nach hinten verschoben. Kritiker sehen darin ein "Spiel auf Zeit". (SZ+)

Aus der ehemaligen Kantine von Robotron soll ein Open Future Lab werden. Aber wann?
Aus der ehemaligen Kantine von Robotron soll ein Open Future Lab werden. Aber wann? © Sven Ellger

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden