merken

Dresden

Dresdner bestimmen Wahlforum-Themen

Mit Klebepunkten soll ermittelt werden, welche Themen den Bürgern wichtig sind. Die nächste Diskussion findet schon am Dienstag statt.  

Insgesamt 60 Wahlforen initiiert die Landeszentrale für politische Bildung im Vorfeld der Landtagswahl in Sachsen.
Insgesamt 60 Wahlforen initiiert die Landeszentrale für politische Bildung im Vorfeld der Landtagswahl in Sachsen. © Sven Ellger

Die Landeszentrale für politische Bildung veranstaltet in allen 60 Wahlkreisen zur Landtagswahl Podiumsdiskussionen. Bei diesen bestimmen die Besucher, welche Themen diskutiert werden. Vor der Veranstaltung werden Klebepunkte verteilt, mit denen die Teilnehmer entscheiden, welche Themen ihnen am wichtigsten sind. Das Ziel ist, möglichst vielen Interessierten, die Gelegenheit zu geben, sich ein Bild von den Kandidaten zu machen und mit ihnen zu diskutieren.

Weiterführende Artikel

Wahlkampf zur Landtagswahl gestartet

Wahlkampf zur Landtagswahl gestartet

Beim ersten Wahlforum der Landeszentrale für politische Bildung wird über Innere Sicherheit und das Auseinanderdriften der sächsischen Gesellschaft diskutiert.

An diesem Dienstag, 25. Juni diskutieren die Direktkandidaten aus dem Wahlkreis Dresden 6. In der Pfarrei Löbtau, der katholischen Gemeinde St. Antonius, treffen Lars Rohwer (CDU), Sophie Koch (SPD), Jenny Kunkel (Die Linke), Lucie Hammecke (Grüne) Holger Hase (FDP) und Andreas Harlaß (AfD) aufeinander. Die Diskussion beginnt um 19 Uhr, bitte seien Sie rechtzeitig vorher da und melden Sie sich ebenfalls vorab per E-Mail an. (SZ) 

Anzeige
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!

Hotels geschlossen, Flugreisen gestrichen: In der Urlaubssaison 2020 sind Reisemobile die flexible Alternative für alle, die sich richtig gut erholen wollen.

Mehr zum Thema Dresden