Merken

Dresdner Bündnis gegen Neonazis gewinnt Online-Preis

Das Unternehmen Facebook und die Stiftung Digitale Chancen verleihen den Preis an Menschen und Projekte, die sich mit Hilfe sozialer Medien engagieren. Dieses Mal wurde auch eine Initiative aus Sachsens Landeshauptstadt ausgezeichnet.

© dpa

Berlin. Ein Bündnis gegen Nazis und weitere soziale Projekte sind für ihre Arbeit mit Online-Netzwerken ausgezeichnet worden.

Die Initiative „Dresden Nazifrei“ erhielt den Publikumspreis beim Smart Hero Award für ihren Kampf gegen Rechtsextreme, den sie vor allem über das Internet organisiert. „Das ist heute in Zeiten, in denen wir fast täglich von Anschlägen zum Beispiel gegen Flüchtlingsheime hören, sehr, sehr wichtig“, sagte Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) am Dienstag bei der Verleihung in Berlin.

Anzeige LandMAXX - Baumärkte und Baustoffzentren
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen

LandMAXX ist der freundliche, kreative und innovative Nahversorger für alle, die in Haus, Hof und Garten gern selbst anpacken.

Das Unternehmen Facebook und die Stiftung Digitale Chancen verleihen den Preis an Menschen und Projekte, die sich mit Hilfe sozialer Medien engagieren. „Die Welt wird ein besserer Ort durch das, was ihr als Einzelne tut“, sagte Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg.

Ein weiterer Preis ging an das Berliner Modellprojekt „Cucula“. Dort gestalten Flüchtlinge Designer-Möbel und sollen so eine berufliche Zukunft aufbauen. Die Plattform „Foodsharing“, auf der Lebensmittel kostenlos angeboten werden, und die Aufklärungsinitiative „Jugend gegen Aids“ wurden ebenfalls ausgezeichnet. Zudem gewann die Aktion „Wir versilbern das Netz“, die Senioren das Internet nahebringt.

Hinter der Stiftung Digitale Chancen stehen die Bundesministerien für Wirtschaft und Familie, die Universität Bremen sowie diverse Telekommunikations-Unternehmen. (dpa)