merken

Familie

Dresdner Eltern lieben Emil und Emilia

Das Standesamt hat Anfang Januar die Statistik der beliebtesten Dresdner Vornamen für 2019 veröffentlicht. Es gab Überraschungen und auch Konstanz.

Emil, Oskar oder Arthur? Das sind die beliebtesten Namen für Neugeborene.
Emil, Oskar oder Arthur? Das sind die beliebtesten Namen für Neugeborene. © pixabay.com/esudroff (Symbolfoto)

Dresden. 8150 Geburten gab es 2019 in Dresden. Im Vergleich zu 2018 sind das 142 Babys weniger. 4177 Jungen haben das Licht der Welt erblickt und 3970 Mädchen. Mehr Jungen als Mädchen – das war 2018 auch schon so.

Die beliebtesten Mädchennamen der Dresdner Eltern sind Emilia, Charlotte und Emma. Bei den Jungen sind die Namen Emil, Oskar und Arthur besonders beliebt. Überraschend ist diese Platzvergabe nicht, denn der Trend hält an. So war Emil beispielsweise 2016 bereits auf Platz 1 und Charlotte auf Platz 3 der beliebtesten Vornamen.

Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Die Plätze vier bis zehn sind mit Mia, Ella, Hannah, Johanna, Lea, Lotta und Mathilda gefüllt. Bei den Jungen rangieren Karl, Paul, Theodor, Moritz, Anton, Jonas und Finn auf eben diesen Plätzen.

Wie viele Vornamen dürfen es sein?

Insgesamt haben 5077 Babys in Dresden nur einen Vornamen bekommen. Mit zwei Vornamen wurden 2824 Kinder bedacht. Überraschend ist, dass bei 225 Kindern drei Vornamen beurkundet wurden und bei 14 Kindern mehr als drei. Während prozentual gesehen die Menge der Kinder mit einem oder zwei Vornamen seit 2016 etwa gleichgeblieben ist, ist die Tendenz zu drei Vornamen seit 2016 gesunken und die Tendenz zu mehr als drei Vornamen marginal gestiegen.

Marie und Maria sind beliebte Namen für die zweite und dritte Stelle, ebenso wie Sophie und Alexander. An dritter Stelle stehen unter anderem Sabine, Alfred und Bruno. Für den vierten Vornamen griffen Eltern 2019 besonders gerne zu den Namen Alwine, Annett und Janne sowie Constantin, Jürgen und Michael.

Mehr zum Thema hier.