Sport
Merken

Dresdner Footballer siegen in Köln

Die Monarchs setzen sich bei den Crocodiles durch und freuen sich bereits auf den ersten Höhepunkt in dieser Saison am nächsten Sonnabend.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Cheftrainer Ulrich Däuber schwört die Dresden Monarchs in der Kabine ein.
Cheftrainer Ulrich Däuber schwört die Dresden Monarchs in der Kabine ein. ©  Robert Michael

Köln. Nach hartem Kampf haben die Dresden Monarchs auch ihr drittes Spiel in der German Football League gewonnen. Sie feierten am Sonnabend bei den Cologne Crocodiles ein 17:0 (0:0, 3:0, 14:0, 0:0) und bleiben dadurch ungeschlagen. Jetzt freut sich die Mannschaft von Cheftrainer Ulrich Däuber auf den ersten Höhepunkt in dieser Saison am nächsten Sonnabend. Dann empfängt sie die New Yorker Lions aus Braunschweig im Rudolf-Harbig-Stadion. Dann treffen zwei der drei derzeit besten GFL-Teams aus der Gruppe Nord aufeinander. Neben Dresden und Braunschweig stehen auch die Hildesheim Invaders  noch ohne Niederlage da.

Gut 5000 Eintrittskarten sind bereits im Vorverkauf für das nächste Heimspiel abgesetzt worden. „Wir sind echt stolz auf unsere Fans, die uns wieder eine fantastische Kulisse bescheren", sagt Geschäftsführer Jörg Dreßler. "Das Ligaspiel gegen Braunschweig avanciert somit erneut zum größten und am besten besuchten American-Football-Spiel in Deutschland nach dem German Bowl.“ Das Meisterschaftsfinale findet am 12. Oktober in Frankfurt am Main statt und ist das große Ziel der Dresden Monarchs. (SZ)