merken
Dresden

Dresdner OB hat freie Gesprächstermine

Wer mit Dirk Hilbert (FDP) direkt sprechen will, kann sich anmelden. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, seine Anliegen zu äußern.

In seinen Sprechstunden hört sich Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) die Anliegen der Dresdner an.
In seinen Sprechstunden hört sich Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) die Anliegen der Dresdner an. © Archiv/Sven Ellger

Dresden. Oberbürgermeister (OB) Dirk Hilbert (FDP) lädt am 11. Juli zur nächsten Bürgersprechstunde ein. In der Zeit zwischen 13 und 16 Uhr spricht der OB mit Dresdnern, die sich zuvor angemeldet haben. Sie haben jeweils 15 Minuten Zeit, um dem Oberbürgermeister ihr Anliegen zu erklären.

Die Anmeldung funktioniert per Mail an [email protected] oder telefonisch unter den Rufnummer 0351 488 21 49 sowie 0351 488 24 11. Auch für künftige Bürgersprechstunden ab September sind noch Anmeldungen möglich. Die Termine dieser Sprechstunden stehen allerdings noch nicht endgültig fest.

Anzeige
Arnsdorf sucht Persönlichkeiten
Arnsdorf sucht Persönlichkeiten

Das Team des renommierten Sächsischen Krankenhauses für Psychiatrie und Neurologie freut sich auf tatkräftige Verstärkung!

Es gibt darüber hinaus die Variante, einen festen Termin unter Nennung des Anliegens zu vereinbaren.

Als Alternative nimmt schließlich auch die Abteilung Bürgeranliegen im Bürgermeisteramt auch Anfragen zur schriftlichen Beantwortung an. Die Adresse lautet: Landeshauptstadt Dresden Bürgermeisteramt Abt. Bürgeranliegen PF12 00 20 in 01001 Dresden. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden