merken
Dresden

Dresdner Polizei stellt Skulpturendiebe

Eine Zeugin hat den Beamten den entscheidenden Tipp gegeben. Die Beamten deckten noch andere Vergehen auf.

© Patrick Seeger/dpa

Dresden. In der Nacht zum Sonnabend hat die Polizei dank eines Hinweises einer Zeugin drei Männer gefasst, die zuvor zwei Skulpturen gestohlen hatten. Die Frau rief gegen 3 Uhr bei der Polizei an und berichtete von dem Diebstahl. Sie sagte auch, die Männer hätten ihre Beute in ein Auto geladen. Gegen 3.10 Uhr entdeckte die Polizei in Loschwitz ein verdächtiges Auto. Es handelte sich um einen Kleintransporter. Die drei Insassen waren ein 38-jähriger Deutscher, ein 33-Jähriger aus Deutschland und ein 47-jähriger Italiener. Die Skulpturen hatten sie im Auto. Die Überprüfung des Trios ergab, dass der Fahrer des Transporters keine Fahrerlaubnis hatte. Außerdem war der Transporter nicht zugelassen und nicht versichert. Die drei Verdächtigen kamen ins Gefängnis. (SZ/csp)

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Mehr zum Thema Dresden