merken

Dresdner Superheld bei Kinopremiere

Der Dresdner Rocco Zschuppe macht als Ironman Karriere – und hat schon neue Pläne.

© Sven Ellger

Von Henry Berndt

Eigentlich sollte es nur ein Faschingsgag werden. Inzwischen hat Rocco Zschuppe sich aber in jahrelanger Handarbeit einen kompletten Superhelden-Anzug gebastelt und schlüpft damit regelmäßig für Kinderfeste und andere Veranstaltungen in die Rolle von Ironman.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Zuletzt hat es dem 31-jährigen Dresdner vor allem die Cosplay-Szene angetan.

Anfang des Jahres gewann Zschuppe überraschend einen Kostüm-Wettbewerb auf der Leipziger Game-Messe „Dreamhack“. Jetzt will er auch das Kino erobern – wenn auch nicht auf der Leinwand.

Am 28. April ist er Stargast bei der Premiere des Actionfilms „Avengers – Infinity War“ im Berliner Zoopalast. Dafür wurde er ganz offiziell eingeladen. Held des Films ist eben jener Ironman – gespielt von Hollywoodstar Robert Downey Junior. „Das wird ein Mega-Event mit ganz vielen Cosplayern“, freut sich Zschuppe.

Nach der Fertigstellung seines Ironman-Anzugs bastelt er übrigens bereits an seinem nächsten Comic-Kostüm. Diesmal will er in die Rolle des furchteinflößenden Batman-Gegenspielers Red Hood schlüpfen. Wann der Anzug fertig wird, steht allerdings noch in den Sternen.