merken

Löbau

Drogen dabei: Radler festgenommen

Die Polizei hat in Löbau einen per Haftbefehl Gesuchten geschnappt, in Eiserode eine Drogenfahrt gestoppt und in Zittau einen Schmuggel verhindert.

Etwa zwei Gramm Marihuana hatte der Mann in einem Cliptütchen dabei.
Etwa zwei Gramm Marihuana hatte der Mann in einem Cliptütchen dabei. © Bundespolizei

Bundes- und Landespolizisten der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz  haben am Montag einen per Haftbefehl gesuchten Radfahrer mit Schlagring und Marihuana in Löbau festgenommen. Der 20-jährige Deutsche war auf der Weißenberger Straße unterwegs, als die Kontrolle erfolgte.

Anzeige
Die passende Musik zum Fest

Wenn es in den Innenstädten nach gebrannten Mandeln riecht, die Tage kürzer und die Abende länger werden, dann steht die Weihnachtszeit vor der Tür.

"Gegen den Mann existiert ein Haftbefehl zur Sicherung der Hauptverhandlung des Amtsgerichts Zittau und auch die Staatsanwaltschaft Bautzen sucht den Mann wegen eines Rauschgiftdeliktes", berichtet die Bundespolizei. Außerdem hatte er einen verbotenen Schlagring und ein Cliptütchen mit etwa zwei Gramm Marihuana dabei.

Das Polizeirevier Zittau übernahm den Mann, gegen den sie nun wegen den Verstößen gegen das Waffengesetz sowie das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

So sah der Schlagring aus, den der Radfahrer mit sich führte.
So sah der Schlagring aus, den der Radfahrer mit sich führte. © Bundespolizei

Am Dienstag dann stoppte die Einsatzgruppe einen 40-jährigen Tschechen mit seinem Kleintransporter,  der um 23.45 Uhr auf der Bundesstraße 6 in Eiserode fuhr. Ein Drogenschnelltest besagte, dass der Mann Amphetamine konsumiert hat und unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand. "Für ihn endete die Fahrt vor Ort", so die Bundespolizei. Er muss sich wegen dieses Verkehrsdeliktes einem Ordnungswidrigkeitenverfahren der Landespolizei stellen.

Ebenfalls am Montag kontrollierte die Bundespolizei um 18.30 Uhr in Zittau einen 42-jährigen Deutschen. Der Mann kam gerade aus Polen und hatte zwei dort gekaufte Stangen Zigaretten dabei. "Es fehlten die Steuerbanderolen und somit die ordnungsgemäße Abgabe der Tabaksteuer", berichtet die Bundespolizei. Die Beamten beschlagnahmten die 400 Zigaretten. Der Zoll hat die Ermittlungen übernommen.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.