merken

Drogendealer angeklagt

Ein Ohorner muss sich jetzt vor dem Landgericht in Bautzen verantworten. Er soll mit größeren Mengen Drogen gehandelt haben.

© Uwe Soeder

Ohorn/Bautzen. Vor der Großen Strafkammer des Landgerichts in Bautzen muss sich ab Freitag der 43-jährige Kai V. aus Ohorn wegen Drogendelikten verantworten. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, Mitte März und Anfang April 2016 jeweils ein Kilogramm Haschisch und 500 Gramm Marihuana von einem mutmaßlichen Täter übernommen zu haben, um es gewinnbringend weiter zu veräußern. V. soll außerdem Mitte April 2016 ein Paket mit drei Kilogramm Haschisch und zwei Kilogramm Marihuana erhalten haben, um den Inhalt an weitere Abnehmer des bereits verurteilten Dealers Thomas F. weiterzuleiten. F. wurde nach den Informationen von Gerichtssprecher Reinhard Schade als Hauptlieferant bereits am Anfang dieses Jahres zu einer Haftstrafe von sieben Jahren und sechs Monaten verurteilt. Das Verfahren galt als einer der größten Fälle, mit dem die Ermittler in der Region zu tun hatten. Die Auflistung der Vorwürfe war lang. In insgesamt 19 Fällen konnte dem gebürtigen Hoyerswerdaer der Handel mit Betäubungsmitteln nachgewiesen werden.

Jetzt steht auch Kai V. vor Gericht. Er soll außerdem ein Paket mit 3,2 Kilogramm Marihuana erhalten haben. Dann kommen auch noch 20 Gramm Crystal hinzu, die V. von einem weiteren Dealer zum Verkauf übernommen haben soll.

Anzeige
Zeig dein Können und sei dabei!
Zeig dein Können und sei dabei!

Sport-Asse, Anfänger, Neugierige: der Moritzburger Schlosstriathlon bietet Strecken für Jedermann. Und Sponsor LandMAXX verlost Startplätze.

Der Angeklagte Ohorner ist bereits 15 Mal vorbestraft. (szo)

Die Große Strafkammer des Landgerichts Görlitz – Außenkammer Bautzen hat folgende Verhandlungstermine bestimmt: 1. Juni, 9 Uhr, Saal 222 und den Fortsetzungstermin am 5. Juni, 9 Uhr, Saal 222.