merken

Löbau

Drogenfahrt auf der Autobahn

Ein Mann machte sich nach einem Umfall aus dem Staub, die Polizei fand ihn aber.

© SZ-Archiv

Kurz nach Mitternacht ist es am Sonntag auf der Autobahn 4 in Fahrtrichtung Görlitz zu einem Verkehrsunfall gekommen. Kurz nach dem Parkplatz „Löbauer Wasser“ geriet ein Citroen vom linken auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte mit einem dort fahrenden Volvo. Der Fahrer des Pkw Citroen stellte sein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen ab und flüchtete zu Fuß, teilte die Polizei mit. Erst in den Morgenstunden konnte der Verursacher in der Nähe der Unfallstelle aufgegriffen werden. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine und Cannabis. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 40.000 Euro. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Der 40-jährige Fahrer muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernen von der Unfallstelle verantworten, hieß es von Seiten der Polizei. (SZ)

Mehr Lokales:

Anzeige
spektakuläres Autokino bei Cars and Stars
spektakuläres Autokino bei Cars and Stars

Eines der größten Autokinos Deutschlands steht im Dresdner Ostragehege

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/zittau

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky

Mehr zum Thema Löbau