merken

Drogenhändler nach Flucht gestoppt

Turbulent endete die Autofahrt für einen 33-Jährigen in Bischofswerda. Bei der Kontrolle staunten die Polizisten nicht schlecht.

© Polizei

Bischofswerda. Einen mutmaßlichen Drogenhändler hat die Polizei in der Nacht zu Donnerstag in Bischofswerda festgenommen. Die Bereitschaftspolizei wollte den 33-jährigen Deutschen mit seinem Passat an der Bautzener Straße kontrollieren, doch der Mann gab Gas. Nach einer kurzen Fahrt hielt er an und flüchtete zu Fuß in eine Gartenanlage, wo ihn die Beamten stellen konnten. Der Mann hatte über 70 Gramm verschiedener Drogen bei sich, darunter etwa 5 Gramm Kokain, 45 Gramm Haschisch und 20 Gramm Crystal. Die Ordnungshüter beschlagnahmten das Rauschgift. Wie ein Test bestätigte, stand der 33-Jährige selbst unter dem Einfluss von Crystal und hatte keine Fahrerlaubnis. Sein Auto war außerdem seit zwei Jahren außer Betrieb gesetzt und mit Kennzeichen versehen, die 2015 entwendet wurden. Dem Tatverdächtigen werden Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, Urkundenfälschung, Diebstahl sowie der Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz vorgeworfen. Er wurde noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt. (szo)

Polizeibericht vom 29. März

Diebe auf der Baustelle

Wachau. Diebe haben in der Nacht zu Mittwoch auf einer Baustelle an der A 4 in Wachau ihr Unwesen getrieben. Sie bauten aus einem dort abgestellten Bagger den Turbolader aus und entwendeten ihn. Schaden: rund 1 500 Euro.

Auspuffanlage ausgebaut

Uhyst. In den vergangenen Tagen haben Diebe in Uhyst die komplette Auspuffanlage samt Katalysator eines Mercedes gestohlen. Der Sprinter stand an der Tauchwaldstraße. Schaden: rund 3 000 Euro.

Mann ausgeraubt

Bischofswerda. Unbekannte haben am frühen Donnerstagmorgen einen 29-Jährigen an der Clara-Zetkin-Straße in Bischofswerda ausgeraubt. Die Täter überfielen den Mann und flohen mit seiner Geldbörse und damit einem vierstelligen Bargeldbetrag. Das Opfer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Auto gestohlen

Bautzen. In der Nacht zu Donnerstag haben Diebe an der Albert-Einstein-Straße in Bautzen einen weißen Ford Mondeo gestohlen. Das Auto mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-IO 333 war zwei Jahre alt und nach Angaben des Eigentümers noch etwa 22 500 Euro wert. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schwarzfahrer gestoppt

Kamenz. Einen besonders dreisten Autofahrer hat die Polizei am Montagnachmittag am Kamenzer Bönischplatz gestoppt. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 52-jährige Mann keine Fahrerlaubnis hatte, sein Renault war außerdem nicht zugelassen. Die Kennzeichen am Wagen gehörten zu einem anderen Fahrzeug. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und stellten die Kennzeichentafeln sowie den Zündschlüssel sicher. Der Beschuldigte wird sich wegen der Schwarzfahrt, der Urkundenfälschung und dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten müssen.

1 / 5
Anzeige
Sachsen krempelt die #ärmelhoch
Sachsen krempelt die #ärmelhoch

Die Corona-Schutzimpfung ist gestartet. Zunächst allerdings nur für Menschen, die zur Gruppe der höchsten Priorität gehören.