merken

Dresden

DVB deutschlandweit am beliebtesten

Bei einer repräsentativen Umfrage belegen die Dresdner Verkehrsbetriebe den ersten Platz. Es gibt aber auch Kritik an dem Unternehmen. 

Die Dresdner sind mit ihrer DVB zufrieden.
Die Dresdner sind mit ihrer DVB zufrieden. © Symbolfoto: Sven Ellger

Die Verkehrsbetriebe haben mit schlechten Noten gerechnet. Die Baustelle Oskarstraße, die nach einem Baustopp in die Verlängerung gehen musste, die Bauarbeiten auf der Kesselsdorfer Straße, die Einführung neuer Fahrkartenautomaten – alles das hätte ihnen das Umfrageergebnis verhageln können. 

Doch es kam anders. Zum 20. Mal haben die DVB in diesem Jahr beim sogenannten Kundenbarometer mitgemacht. Das ist eine repräsentative Umfrage, die ein unabhängiges Meinungsforschungsinstitut angefertigt hat. 21.000 Menschen wurden dafür befragt, 500 davon in Dresden. Das Ergebnis: Zum dritten Mal hintereinander belegen die Verkehrsbetriebe Platz 1. Dieses Mal mit der besten Note aller Zeiten, einer 2,2.

Begeistere deinen Verstand!

Wissensdurst? Wir stillen ihn - im deutschen Hygienemuseum.

Das sei eine „Vertrauensbestätigung“ der Kunden, stellte Vorstand Andreas Hemmersbach fest. Sein Kollege Lars Seiffert versprach, die verbliebenen Kritikpunkte künftig besonders zu bedenken.

Zu diesen Kritikpunkten zählen die Sauberkeit an den Haltestellen sowie in den Fahrzeugen und die Informationen bei Störungen. Solche Infos sollen künftig an mehr Haltestellen direkt ankommen, indem weitere Stationen mit elektronischen Anzeigetafeln ausgestattet werden. Außerdem wollen die DVB die Echtzeitinfos verbessen, die mittels Handys abgerufen werden können.

Auch der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) hat beim Kundenbarometer den ersten Platz belegt. Allerdings haben sich in diesem Jahr nur drei Verkehrsverbünde beteiligt. Dem Spitzenplatz wollte Marketingleiterin Gabriele Clauss deshalb kein besonders großes Gewicht beimessen.

Auf der Seite der Nahverkehrsunternehmen beteiligten sich in diesem Jahr 36 Anbieter, vor allem aus den alten Bundesländern. Dazu gehörten unter anderem die Rheinbahn aus Düsseldorf, die Kölner Verkehrsbetriebe und die Dortmunder Stadtwerke. Die Plätze 2 und 3 belegten bei der Kundenumfrage Paderborn und die Stadt Freiburg im Breisgau.