merken
Dynamo

Dynamos nächster Neuer ist ein Talent

Die Dresdner holen mit Diawusie aus Ingolstadt einen weiteren Offensivspieler. Der sagt nicht viel, will lieber Taten sprechen lassen.

Neuzugang Agyemang Diawusie wechselt vom FC Ingolstadt zur SGD. Das erste Foto in Schwarz-Gelb zeigt ihn an Dynamos neuem Trainingszentrum.
Neuzugang Agyemang Diawusie wechselt vom FC Ingolstadt zur SGD. Das erste Foto in Schwarz-Gelb zeigt ihn an Dynamos neuem Trainingszentrum. © SGD/Dennis Hetzschold

Dresden. Der Nächste, bitte! Dynamo holt bereits den siebenten Neuzugang für die nächste Saison. Mit Agyemang Diawusie kommt ein offensiver Außenspieler vom FC Ingolstadt nach Dresden. Der 22-Jährige absolvierte am Freitagmorgen im Universitätsklinikum erfolgreich seinen Medizincheck, anschließend unterschrieb er einen Zweijahresvertrag mit Option auf Verlängerung. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs wie üblich Stillschweigen. 

Diawusie sei "ein antrittsstarker, temporeicher und sehr athletischer Spieler, der sowohl auf dem rechten als auch dem linken Flügel zum Einsatz kommen kann", sagte Sportgeschäftsführer Ralf Becker. Anders als die zuvor verpflichteten Offensivpieler wie Philipp Hosiner, Patrick Sohm und Panagiotis Vlachodimos ist Diawusie eher ein Talent mit Entwicklungspotenzial, das auch Becker hervorhebt. Für Ingolstadt hat er in der vergangenen Saison zehn Einsätze in der 3. Liga gehabt, in denen ihm zwei Torvorlagen gelangen.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

"Alles dafür tun, meine Chance zu nutzen"

„Ich möchte bei Dynamo den nächsten Schritt machen und mich konstant weiterentwickeln", wird Diawusie in der am Freitagnachmittag verbreiteten Pressemitteilung des Vereins zitiert. Er sei jemand, der lieber Taten statt Worte sprechen lasse und auf dem Platz überzeugen wolle. "So viel sei aber gesagt: Ich werde alles dafür geben, um meine Chance bei der SGD zu nutzen.“

Weiterführende Artikel

Die Diskussion um das neue Dynamo-Trikot

Die Diskussion um das neue Dynamo-Trikot

Mit dem Design und Aufdrucken soll eine besondere Verbundenheit gezeigt werden. Allerdings sorgt das Model für zwiespältige Meinungen.

Dynamo winkt das große Los im DFB-Pokal

Dynamo winkt das große Los im DFB-Pokal

Vor sechs Jahren war ein Sieg über Schalke in Runde eins die Initialzündung nach dem Abstieg. Klappt das diesmal wieder? Am Sonntag wird ausgelost.

Antrag abgelehnt! Jetzt reagiert Dynamo

Antrag abgelehnt! Jetzt reagiert Dynamo

Die DFL lässt über die geforderte Aufstockung der 2. Bundesliga nicht abstimmen. Dynamo zeigt sich überrascht und enttäuscht. Eine Klage wird geprüft.

Dynamo: Überraschende Wende bei Makienok?

Dynamo: Überraschende Wende bei Makienok?

Er war der große Torjäger, sollte beim Neustart in der 3. Liga helfen - bis Dynamo den Kader umkrempelte. Nun bemüht sich der Verein um die Rückkehr des Dänen.

Dynamo ist anders? Das gilt sogar auf dem Transfermarkt

Dynamo ist anders? Das gilt sogar auf dem Transfermarkt

Die Wechselbörse im Fußball kommt nach Corona nicht in Schwung. Ein Spielerberater erklärt, warum Dresden eine Ausnahme ist und was Kevin Ehlers plant.

Diawusie wurde in Berlin geboren und spielte im Nachwuchs für Fortuna Regensburg, Jahn Regensburg, 1. FC Nürnberg und RB Leipzig. Bei den Leipzigern (2015 bis 2017) kam Diawusie neben den A-Junioren auch dreimal für die zweite Mannschaft in der Regionalliga zum Einsatz. Zudem lief er dreimal für die deutsche U15- und einmal in der U19-Auswahl auf. Nach einer Leihe zu Wehen Wiesbaden in der Saison 2017/18 schloss sich Diawusie dem FC Ingolstadt an, der damals in der zweiten Liga spielte. (SZ)

Dynamo hat die verrückte Saison noch nicht abgehakt, ist aber bereits mittendrin im nächsten Neuanfang. Was jetzt wichtig ist - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo