merken
Dynamo

Sebastian Mai ist neuer Dynamo-Kapitän

Trainer Kauczinski bestimmte den Spielführer aus dem Mannschaftsrat. Er ist ein Dresdner Junge und jetzt zu seinem Heimatverein zurückgekehrt.

Sebastian Mai gibt die Richtung bei Dynamo vor. Jetzt ist der Dresdner offiziell auch Kapitän.
Sebastian Mai gibt die Richtung bei Dynamo vor. Jetzt ist der Dresdner offiziell auch Kapitän. © Lutz Hentschel

Dresden. Erst wurde der Mannschaftsrat gewählt, dann hat Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski den neuen Kapitän bestimmt. Und es ist ein echter Dresdner. Sebastian Mai wurde hier am 10. Dezember 1993 geboren, hat im Nachwuchs und für die zweite Mannschaft bereits für die Schwarz-Gelben gespielt. Anschließend wechselte er zum Chemnitzer FC, spielte beim FSV Zwickau, Preußen Münster und zuletzt zwei Jahre beim Halleschen FC. In diesem Sommer kehrte er zu seinem Heimatverein zurück.

Bereits nach den ersten Eindrücken hatte sich die Frage aufgedrängt, ob er Dynamos neuer Kapitän wird. „Es ist für mich als Dresdner eine riesengroße Ehre, dass ich die Mannschaft von Dynamo Dresden in der kommenden Spielzeit aufs Feld führen darf", wird Mai in der Pressemitteilung des Vereins zitiert. Für ihn seien ein paar Träume in Erfüllung gegangen. "Mein Anspruch ist es nun, dass ich dieser Führungsrolle gerecht und das in mich gesetzte Vertrauen mit Leistung und Engagement zurückzahlen werde. Ich möchte auf und neben dem Platz als Kapitän vorangehen und andere mitreißen, wenn es drauf ankommt“, erklärte Mai.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Außer ihm hatte die Mannschaft seinen Stellvertreter Yannick Stark, Ex-Kapitän Marco Hartmann, Chris Löwe und Patrick Wiegers in den neuen fünfköpfigen Mannschaftsrat gewählt. „Wir stehen als neu zusammengestellte Mannschaft vor einer Saison mit vielen Herausforderungen und ambitionierten Zielen", sagt Kauczinski - und er betont: "Diese gemeinsame Reise werden wir nur dann erfolgreich absolvieren, wenn wir nach innen und außen als echte Einheit funktionieren." Die Wahl sei ein weiteres Puzzleteil in der neuen Teamhierarchie. 

"Ich bin überzeugt davon, dass Sebastian Mai als neuer Kapitän und Yannick Stark als dessen Stellvertreter gemeinsam mit den anderen erfahrenen Spielern im Kader alles mitbringen, um die Mannschaft zu führen“, meinte der Coach. 

Weiterführende Artikel

Damit verblüfft Dynamos neuer Torwart-Trainer

Damit verblüfft Dynamos neuer Torwart-Trainer

Wer bei den Dresdnern als Nummer eins im Tor steht, scheint längst klar zu sein. Plötzlich ruft David Yelldell einen Konkurrenzkampf aus.

Ist das Dynamos neues Führungstrio?

Ist das Dynamos neues Führungstrio?

Sebastian Mai, Yannick Stark und Tim Knipping kommen aus Überzeugung, und jeder hat seine Geschichte. Überzeugen wollen sie aber nicht nur mit Worten.

Sebastian Mai absolvierte bisher 108 Drittliga-Spiele, in denen ihm zwölf Tore und sieben Vorlagen gelangen. 

Alles Wichtige und Wissenswerte vor dem Neustart - kompakt jeden Donnerstagabend im Dynamo-Newsletter SCHWARZ-GELB. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo