merken
Dynamo

Ex-Dynamo wechselt zu Türkgücü München

Bei Ralf Loose bekam Petar Sliskovic nur wenige Einsätze. Dresden war eine von vielen Stationen in seiner Karriere, nun spielt er für einen Drittliga-Konkurrenten.

Petar Sliskovic war 21, als er für Dynamo spielte. Ahct Jahre später wechselt er nach München.
Petar Sliskovic war 21, als er für Dynamo spielte. Ahct Jahre später wechselt er nach München. © Robert Michael

Dresden. So richtig auf sich aufermksam machen konnte er in dem halben Jahr bei Dynamo nicht. In der Hinrunde der Saison 2012/13 hatten die Dresdner Petar Sliskovic vom FSV Mainz 05 ausgeliehen, doch in den neun Kurzeinsätzen, die der Kroate vom damaligen Trainer Ralf Loose bekam, schoss der Stürmer kein Tor und bereitete auch keins vor. 

In der neuen Saison kommt es zu einem Wiedersehen mit dem Wandervogel Sliskovic, der inzwischen für neun Vereine gespielt hat. Vom MSV Duisburg wechselt der 29-Jährige zum Drittliga-Neuling Türkgücü München. "Petar ist ein erfahrener Profi, der die Qualität in unserem Kader anheben und das Offensivspiel beleben soll. Wir sind sehr froh, dass wir diesen Wunschtransfer durchsetzen konnten", wird Türkgücü-Kaderplaner Roman Plesche auf der Website des Drittliga-Aufsteigers zitiert.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region!

"Türkgücü München hat sich sehr um mich bemüht, und ich bin gespannt, was mich erwarten wird. Die Verantwortlichen haben bei mir einen sehr positiven Eindruck hinterlassen und wirken sehr hartnäckig und extrem motiviert", sagt Sliskovic. 

Weiterführende Artikel

"Man muss aufpassen, nicht die Nerven zu verlieren"

"Man muss aufpassen, nicht die Nerven zu verlieren"

Das Fazit des Dynamo-Trainers nach dem Camp in Thüringen: Die Abwehr steht, die Offensive noch nicht. Markus Kauczinski ist aber noch mehr aufgefallen.

Wer überträgt jetzt die Dynamo-Spiele?

Wer überträgt jetzt die Dynamo-Spiele?

Magenta und der MDR teilen sich die TV-Rechte in der 3. Liga. Wer was wann zeigen darf, ist eine sehr knifflige Angelegenheit.

Wie Dynamos Sportchef über den Aufstieg denkt

Wie Dynamos Sportchef über den Aufstieg denkt

Im Trainingslager spricht Dynamos Sportdirektor Ralf Becker über die Neuzugänge, die Erwartungen und Zuschauer im Stadion.

In der vergangenen Saison kam der Kroate 26 Mal für Duisburg in der 3. Liga zum Einsatz und erzielte dabei vier Treffer. Insgesamt brachte er es bisher auf 15 Einsätze in der Bundesliga,  18 in der zweiten und 94 in der dritten Liga. 

Alles Wichtige und Wissenswerte während der Vorbereitung - gibt es kompakt jeden Donnerstagabend im Dynamo-Newsletter SCHWARZ-GELB. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo