merken
Dynamo

Dynamo verliert Testspiel bei Union

Die Dresdner halten gegen den Bundesligisten in Berlin zwar gut dagegen, sind aber so gut wie chancenlos. Das 0:2 ist deshalb folgerichtig.

So spektakulär war Christoph Daferner bei Dynamos Tetsspiel gegen Union Berlin selten in Aktion. Die Abwehr des Bundesligisten mit Neven Subotic (im Hintergrund) hatte die Dresdner Offensive im Griff.
So spektakulär war Christoph Daferner bei Dynamos Tetsspiel gegen Union Berlin selten in Aktion. Die Abwehr des Bundesligisten mit Neven Subotic (im Hintergrund) hatte die Dresdner Offensive im Griff. © Lutz Hentschel

Berlin. Dynamo hat auch das zweite Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison in der 3. Fußball-Liga verloren. Die Dresdner mussten sich am Samstagnachmittag bei Union Berlin im gespenstisch leeren Stadion "An der alten Försterei" mit 0:2 (0:0)  geschlagen geben. Lediglich einige Union-Anhänger waren von außen zu hören, gesehen haben dürften sie aus dem Wald wohl nichts.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit nutzte der Bundesligist seine spielerische Überlegenheit entschlossener, setzte die Defensive früh unter Druck und hebelte sie mit schnellen Kombinationen aus. Joshua Mees (50.) brachte die Berliner in Führung, Grischa Prömel erhöhte auf 2:0 (62.). 

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Die Schwarz-Gelben hielten insgesamt ordentlich dagegen, versuchten zu attackieren, blieben aber in mehr oder weniger guten Ansätzen stecken. Wenn sie mal bis an oder sogar in den Strafraum der Unioner kamen, trafen sie die falsche Entscheidung oder brauchten zu lange zum Abschluss wie Philipp Hosiner (86.).

Nach anderthalb Wochen Training fehlen Frische und Abstimmung. Die neue Mannschaft mit bislang insgesamt zwölf Neuzugängen muss sich weiter finden. Cheftrainer Markus Kauczinski wechselte wie beim ersten Test gegen Hertha BSC II (2:3) komplett durch, stellte die beiden Mannschaften noch mal anders als in der Vorwoche zusammen.

Vor der Pause hatten sie bereits zwei Gegentreffer kassiert, aber: Berkan Taz hatte den Schuss von Marius Bülter mit der Hand abgefälscht (5.) und vor dem Kopfballtor von Neven Subotic erkannte der Schiedsrichter ein Foul (29.). Die Berliner bestimmten das Spiel, verpassten einige Male den richtigen Zeitpunkt für den Abschluss. Den Schuss von Christian Gentner parierte Patrick Wiegers im Dresdner Tor (19.).

Dynamo ab Mittwoch im Trainingslager

Dynamo war zwar offensiv aufgestellt, wurde jedoch auch in der ersten Halbzeit kaum gefährlich, lediglich über links und Panagiotis Vlachodimos ging zwei-, dreimal etwas. Einen Nachschuss von Christoph Daferner blockte Subotic ab, der die Eisernen nach einem Jahr wieder verlassen wird, angeblich hat Fenerbahce Istanbul an dem Verteidiger bekundet. Sein Einsatz gegen Dynamo kam deshalb überraschend, zumal er am Montag nicht mit ins Trainingslager ins Allgäu reisen soll. 

Dynamo fährt am Mittwoch nach Heiligenstadt in Thüringen, um sich dort bis zum 27. August weiter auf die neue Saison vorzubereiten. Dort testet die Mannschaft von Chefcoach Markus Kauczinski am Freitag gegen Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig.

Dynamo spielte: 1. Halbzeit: Wiegers - Becker, Mai, Großer, C. Löwe - Stark - Sohm, Weihrauch, Kade, Vlachodimos - Daferner.

2. Halbzeit: Broll - Atilgan (80. Stor), Knipping, Ehlers, Meier - Diawusie, Hartmann, Kulke, Königsdörffer - Horvath, Hosiner.

Weiterführende Artikel

Die fünf Fragen nach Dynamos Test bei Union

Die fünf Fragen nach Dynamos Test bei Union

Die Dresdner verlieren beim Bundesligisten in Berlin mit 0:2. Wie ist diese Niederlage jetzt zu bewerten und welche personellen Aufschlüsse gibt es - die erste Analyse.

Die skurrile Geschichte vom Anstrich der Torpfosten

Die skurrile Geschichte vom Anstrich der Torpfosten

Dynamo-Fans sind bekannt für verrückte Aktionen. 1972 sorgen fünf junge Dresdner mit schwarzer und gelber Farbe für Aufsehen. Wie es dazu kam, erzählen sie jetzt.

Eine erste Analyse von Testspiel lesen Sie  in Kürze hier.

Wie geht es bei Dynamo weiter, was passiert im Trainingslager? Alles Wichtige und Wissenswerte auch während der Vorbereitung - kompakt beantwortet jeden Donnerstagabend im Dynamo-Newsletter SCHWARZ-GELB. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo